Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Pinguins verlieren 1:2
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Espeland-Tor reicht nicht

Marc Gogol 06.10.2019 0 Kommentare

Pinguins-Trainer Popiesch war mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
Pinguins-Trainer Popiesch war mit dem Ergebnis nicht zufrieden. (Hartmut Adelmann)

Nun ist sie perfekt, die erste Saisonniederlage nach 60 Minuten für die Fischtown Pinguins in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Bremerhavener verloren gegen den Tabellenführer EHC Red Bull München mit 1:2 (0:1,1:1,0:0), der damit weiterhin seine weiße Weste in dieser Saison behält.

Die Vorzeichen vor diesem Spitzenspiel des neunten Spieltags, das dritte Auswärtsmatch der Münchener hintereinander, standen eindeutig auf Spannung. Die Gäste aus der bayrischen Landeshauptstadt peilten ihren neunten Sieg und die Einstellung des DEL-Startrekordes der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der Saison 2013/14 an. „Wir sparen nie Kräfte, sondern geben immer Vollgas“, deutete EHC-Stürmer Frank Mauer die Entschlossenheit der Gäste vor der Partie an. Die Pinguins hatten bisher in jeder Partie gepunktet und wollten diese Serie gegen den Tabellenführer fortsetzen. Sie mussten jedoch verletzungsbedingt auf Kapitän Mike Moore und Mark Zengerle verzichten.

So entwickelte sich vom ersten Bully an gleich ein munteres Spiel mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Die Bremerhavener verzeichneten zunächst ein Übergewicht an Schüssen auf das Gehäuse von Kevin Reich, der in seinem dritten Saisonspiel Danny aus den Birken im Münchener Tor vertrat. Die Pinguins hatten in der vergangenen Saison viermal gegen den EHC gewonnen und sahen vor 4228 Zuschauern in der Eisarena durchaus ihre Siegchance. Dass es trotz aller Offensivaktionen torlos in die erste Drittelpause ging, lag vor allem an den Goalies. Neben Kevin Reich wartete auch Tomas Pöpperle mit einigen tollen Saves auf.

Wieder auf dem Eis gingen die Gastgeber durch den norwegischen Verteidiger Stefan Espeland im Powerplay mit einem Handgelenkschuss in Führung (25.). Die Antwort der Münchener ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nach einem EHC-Lattentreffer gelang schließlich Philip Gogulla aus zentraler Position der Ausgleich (34.). Der Stürmer des Jahres aus der letzten Saison nutzte die Bremerhavener Unordnung direkt nach einer Strafzeit von Cory Quirk.

Im Schlussabschnitt wurde zunächst ein Tor von Patrick Hager nach 33 Sekunden nicht gegeben, weil zuvor Robert Sanguinetti den Puck dem Torschützen per Hand vorgelegt hatte. In der 53. Minute war es dann jedoch Mark Voakes, der eine Strafzeit von Stanislav Dietz, der zuvor den Pfosten getroffen hatte, mit einem Schuss in die kurze Ecke zum Münchener Siegtreffer nutzte. Auch wenn die Pinguins gut zwei Minuten vor der Schlusssirene Tomas Pöpperle vom Eis nahmen, die erste Saisonniederlage nach regulärer Spielzeit konnten sie nicht mehr verhindern.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
ManUD7 am 22.10.2019 07:37
Wieso wird die Bevölkerung aufgehetzt? Jahrelang sieht man doch nur noch Mais. Und dieser dient weitestgehend zum Betrieb der Biogasanlagen. Dafür ...
Mangaguide.de am 22.10.2019 07:30
Ein Punkt in Flensburg fuer den Halter war ja geplant, wurde aber leider wieder verworfen.

Alternativ koennte man ja auch Feuerwehr, ...