Bremerhaven

Bremer SV nach zähem Start 6:0

Bremerhaven. Einen glatten 6:0 (1:0)-Erfolg feierten die Fußballer des Bremer SV in ihrem ersten Bremen-Liga-Auswärtsspiel der Saison 2017/18 beim OSC Bremerhaven. „Ein ungefährdeter Sieg“, meinte Trainer Sasa Pinter.
10.08.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Bremerhaven. Einen glatten 6:0 (1:0)-Erfolg feierten die Fußballer des Bremer SV in ihrem ersten Bremen-Liga-Auswärtsspiel der Saison 2017/18 beim OSC Bremerhaven. „Ein ungefährdeter Sieg“, meinte Trainer Sasa Pinter. Das musste man angesichts des Ergebnisses nicht betonen, angesichts des Spielverlaufs allerdings schon. Denn nachdem Gökhan Yücel, in den vergangenen Jahren noch im OSC-Trikot, den Gast trotz klarer Feldvorteile erst relativ spät in Führung geschossen hatte (38.), sollte es auch danach dauern bis zu den weiteren Treffern.

Erst nach dem Wechsel erhöhte Philipp Rockahr auf 2:0 (50.). Auch danach brachte der BSV lange nichts Zählbares zustande. Den klaren Sieg schoss der überlegene Gast erst durch die späten Treffer von Yücel (80.), Sebastian Kurkiewicz (83.), Rockahr (85.) und Cakir (89.) heraus. „Wir haben gerade am Anfang einige Torchancen ausgelassen, und so wurde es dann etwas zäh“, fand Sasa Pinter. Seine Mannschaft müsse auch in solchen Partien „konzentriert und geduldig“ bleiben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+