Brinkumer SV - Habenhauser FV 6:1 Brinkumer SV feiert den ersten Sieg

Der Knoten des Meisters platzt. In der Offensive zeigt er sich spielfreudig und trifft gleich ein halbes Dutzend mal. Torhüter Tariq Olatunji feiert sein Pflichtspieldebüt.
18.08.2018, 17:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Brinkum. Im dritten Anlauf hat es der Brinkumer SV geschafft und den ersten Sieg der noch jungen Saison eingefahren. Gegen den Habenhauser FV setzte sich die Elf von Trainer Dennis Offermann mit 6:1 (3:0) durch und kletterte vorerst auf den siebten Rang.

"Besonders die erste Hälfte war richtig gut", freute sich der BSV-Coach über den couragierten Start seines Teams, das durch Saimir Dikollari früh in Führung ging (8.). Nicolai Gräpler (28.) und Marcel Dörgeloh (40.) legten noch vor der Pause nach. Habenhausen war unterlegen, aber nicht chancenlos. "Wir waren in den letzten Spielen sehr effektiv, heute leider nicht", sagte Coach Wilco Freund, dessen Elf einige Male an Tariq Olatunji in dessen ersten Pflichtspiel für die Brinkumer scheiterte. Nach dem Seitenwechsel gerieten die Gastgeber kurzzeitig unter Druck, machten durch Dörgelohs und Dikollaris Doppelschlag aber alles klar (56., 58.). Dennis Rohmeyer verkürzte für die Gäste (81.), ehe Marcel Brendel den Schlusspunkt setzte (85.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+