Fußballverband bestätigt Abstieg BSV II muss in der Stadtliga spielen

Blumenthal. Jetzt ist es amtlich: Der Blumenthaler SV II muss die Fußball-Bezirksliga verlassen und in der neuen Saison in der Stadtliga Bremen (Kreisliga A) spielen. Das hat der Bremer Fußballverband auf Anfrage bestätigt.
12.07.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Jetzt ist es amtlich: Der Blumenthaler SV II muss die Fußball-Bezirksliga verlassen und in der neuen Saison in der Stadtliga Bremen (Kreisliga A) spielen. Das hat der Bremer Fußballverband auf Anfrage bestätigt.

Wie berichtet, war nach dem Rückzug des TSV Wulsdorf aus der Landesliga am Burgwall Hoffnung aufgekeimt, dass die zweite Herrenmannschaft den Abstieg als Tabellenvierzehnter der Bezirksliga doch noch vermeiden könne. Schließlich darf der zunächst als dritter Absteiger feststehende 1. FC Burg in der Landesliga verbleiben.

Doch nach eingehender Prüfung haben Spiel- und Satzungsausschuss des Bremer Fußballverbandes einen generellen Unterschied zwischen der Ausgangslage der Burger und des Blumenthaler SV II festgestellt. Danach gilt die grundlegende Regel „Aufstieg geht vor dem Abstieg“.

In der Landesliga bedeutet der Verzicht des TSV Wulsdorf, dass die Seestädter neben dem ATSV Sebaldsbrück und dem FC Sparta Bremerhaven nun als dritter Absteiger feststehen. Für die Zusammensetzung der Bezirksliga aber gilt, dass ihr in der Saison 2016/17 neben den beiden Erstplatzierten der Stadtliga, FC Roland Bremen und TSV Farge-Rekum, auch der Tabellendritte CF Victoria Bremen 05 als Aufsteiger angehören, während sich der Blumenthaler SV II ebenso wie OSC Bremerhaven II, SV Eintracht Aumund, FC Union 60 II und der SV Grambke-Oslebshausen sich letztlich in der Fußball-Kreisliga A wiedertreffen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+