Böse 2:8-Schlappe beim FC Huchting / Trainer Thomas Schindler: Keine gute Eigenwerbung BSV-Reserve geht in Überzahl baden

Blumenthal. "Das war keine gute Eigenwerbung", schimpfte Thomas Schindler, Trainer des Fußball-Bezirksligisten Blumenthaler SV II. Denn seine Mannschaft ging am ersten Spieltag der neuen Saison so richtig baden und kassierte beim FC Huchting eine böse 2:8 (1:2)-Klatsche. Dabei spielten die Nordbremer zunächst mit einem Mann mehr und nach dem 1:4 sogar in doppelter Überzahl. Was wiederum Thomas Schindler dazu veranlasste, noch deutlicher in seiner Kritik zu werden: "Das war heute ein Griff ins Klo."
03.09.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Oliver Meibohm

Blumenthal. "Das war keine gute Eigenwerbung", schimpfte Thomas Schindler, Trainer des Fußball-Bezirksligisten Blumenthaler SV II. Denn seine Mannschaft ging am ersten Spieltag der neuen Saison so richtig baden und kassierte beim FC Huchting eine böse 2:8 (1:2)-Klatsche. Dabei spielten die Nordbremer zunächst mit einem Mann mehr und nach dem 1:4 sogar in doppelter Überzahl. Was wiederum Thomas Schindler dazu veranlasste, noch deutlicher in seiner Kritik zu werden: "Das war heute ein Griff ins Klo."

Dabei hielten die Blumenthaler Halbzeit eins noch offen, steckten das 0:1 (25.) gut weg und kamen postwendend durch Tobias Lange zum Ausgleich. Doch ein "völlig unnötiger" (Schindler) Elfmeter, den Sören Knaack verursachte und den der FCH sicher verwandelte, warf die Gäste wieder zurück. Was sich dann in den zweiten 45 Minuten abspielte, werden die Blumenthaler zumindest intern noch zu klären haben. Nach einer Roten Karte gegen Chris Schumacher (52.) spielte Huchting nur noch zu zehnt, kam aber prompt zu zwei weiteren Treffern (53. und 61.). Paradox: Als mit Sais Ramadan (71.) einer weiterer Huchtinger per Ampelkarte vorzeitig vom Feld musste, ging bei den Gästen gar nichts mehr. Der letztjährge Vierte schlug noch viermal zu, während Tobias Lange mit dem zwischenzeitlichen 2:7 (85.) nur noch Ergebniskosmetik betrieb.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+