Der Donnerstag in Sotschi

Cakmakli verpasst Halfpipe-Finale

Sotschi. Deutschlands Kombinierer haben denkbar knapp die Goldmedaille verpasst. Der Titel im Curling der Damen geht derweil nach Kanada. Der Donnerstag im Ticker.
20.02.2014, 05:00
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste

Sotschi. Die Schweizer Damen haben sich mit einem 4:3 gegen Schweden Bronze im Eishockey gesichert. Aus deutscher Sicht gibt es zudem Silber für die nordischen Kombinierer zu vermelden. Der Tag im Ticker.

+++ Alle Entscheidungen, Termine und Ergebnisse gibt's im Liveticker +++

Maddie Bowman hat das erste Olympia-Gold der Ski-Freestylerinnen in der Halfpipe geholt und die amerikanische Dominanz in der neuen Disziplin fortgesetzt. Zwei Tage nach ihrem Teamkollegen David Wise triumphierte auch die 20-Jährige in überlegener Manier. Die zweimalige X-Games-Gewinnerin setzte sich im Extreme Park von Krasnaja Poljana mit 89,00 Punkten vor der Französin Marie Martinod und der Japanerin Ayana Onozuka durch. Die Partenkirchenerin Sabrina Cakmakli war in der Qualifikation ausgeschieden und kam auf den für sie respektablen 14. Platz. «Alles gut. Saugeil, es war Wahnsinn», schwärmte die 19-Jährige.

+++

Die 17-jährige Adelina Sotnikowa hat den ersten Olympiasieg einer russischen Eiskunstläuferin perfekt gemacht. Sie gewann im mit 12 000 Zuschauern ausverkauften «Eisberg» von Sotschi vor der Südkoreanerin Kim Yu-Na und Carolina Kostner aus Italien. Damit hat das Gastgeberland der Spiele dreimal Gold in der russischen Traditionssportart gewonnen. Nathalie Weinzierl aus Mannheim beendete ihre ersten Winterspiele auf dem 18. Platz.

+++

Ohne Evi Sachenbacher-Stehle bestreiten die deutschen Biathletinnen am Freitag in Krasnaja Poljana das olympische Staffelrennen. Für den abschließenden Damen-Wettbewerb nominierte Bundestrainer Gerald Hönig am Donnerstag Franziska Preuß, Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier. Dieses Quartett war im Dezember beim Frankreich-Weltcup zum Sieg gelaufen.

+++

Ski-Freestylerin Sabrina Cakmakli hat das Halfpipe-Finale verpasst. Die 19-Jährige aus Partenkirchen bekam am Donnerstag für den besten ihrer zwei Qualifikationsläufe 64,80 Punkte und kam auf einen für sie respektablen Rang 14. Damit fehlten ihr 5,80 Zähler für das Finale der Top Zwölf (18.30 Uhr MEZ).

+++

So sieht der Medaillenspiegel nach 78 von 98 Entscheidungen aus. Deutschland hält noch die USA auf Distanz, während Norwegen weiter davonzieht:

1. Norwegen 10 4 7 21
2. Deutschland 8 4 4 16
3. USA 7 5 11 23
4. Russland 6 9 7 22
5. Kanada 6 9 4 19
6. Niederlande 6 7 9 22
7. Schweiz 6 3 2 11
8. Weißrussland 5 0 1 6
9. Frankreich 4 3 7 14
10. Polen 4 0 0 4

+++

Die Curlerinnen aus Kanada haben Gold gewonnen. Im Finale setzte sich das Team von Skip Jennifer Jones am Donnerstag mit 6:3 gegen Schweden durch und revanchierte sich für die Endspiel-Niederlage vor vier Jahren in Vancouver. Die Nordamerikanerinnen punkteten entscheidend im neunten End, als der schwedischen Skip Margaretha Sigfridsson mit dem letzten Versuch ein Fehler unterlief und die Silbermedaillengewinnerinnen von 2010 zwei Steine schrieben.

+++

Ski-Freestylerin Sabrina Cakmakli ist ordentlich in die Halfpipe-Qualifikation gestartet. Die 19-Jährige aus Partenkirchen erhielt am Donnerstag für ihren ersten Lauf 64,80 Punkte und lag zunächst auf Rang elf. Die besten zwölf von 23 Athletinnen erreichen das Finale (18.30 Uhr MEZ), es zählt der höher bewertete von zwei Durchgängen. Die stärkste Leistung bei der Olympia-Premiere der Ski-Artisten in der Halfpipe zeigte Brita Sigourny aus den USA mit 87,00 Punkten.

+++

Die Schweizer Eishockey-Frauen haben erstmals eine Olympia-Medaille gewonnen. Das Team besiegte am Donnerstag Schweden mit 4:3 (0:1, 0:1, 4:1) und sicherte sich damit Bronze. Sara Benz (42. Minute), Phoebe Stanz (47.), Jessica Lutz (54.) und Alina Müller per Schuss ins leere Tor (59.) drehten für die Schweizerinnen im "Boschoi"-Dom von Sotschi mit ihren späten Toren die Partie. Michelle Löwenhielm (15.) und Erica Uden Johansson (39.) hatten Schweden 2:0 in Führung geschossen, Pernilla Winbergs Anschlusstreffer (60.) reichte nicht mehr. Die Skandinavierinnen verpassten nach Bronze 2002 und Silber 2006 das dritte Edelmetall ihrer Olympia-Historie. Deutschlands wurde Siebter.

+++

Deutschlands Nordische Kombinierer haben ihr erstes Olympia-Gold im Team-Wettbewerb seit 1988 um 0,3 Sekunden verfehlt. Olympiasieger Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Einzel-Bronzemedaillengewinner Fabian Rießle mussten am Donnerstag in Krasnaja Poljana nach dem Sprung von der Großschanze und dem 4 x 5-Kilometer-Langlauf nur Norwegen den Vortritt lassen. Im Zielsprint fehlten Rießle gegen Norwegens Schlussläufer Jörgen Graabak nur rund eineinhalb Meter. Bronze ging an das Quartett aus Österreich. Damit haben die deutschen Kombinierer in Sotschi je einmal Gold, Silber und Bronze gewonnen.

+++

Frankreichs Skicrosser haben bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi alle Medaillen abgeräumt. Jean Frederic Chapuis siegte am Donnerstag vor seinen Landsleuten Arnaud Bovolenta und Jonathan Midol. Dem Kanadier Brady Leman blieb gegen die französische Phalanx nur Platz vier. Florian Eigler aus Pfronten stürzte im kleinen Finale. Der 23-Jährige belegte damit in der Endabrechnung Platz acht.

+++

Medaillenspiegel nach 77 von 98 Entscheidungen:

1. Norwegen 10 4 7 21
2. Deutschland 8 4 4 16
3. USA 7 5 11 23
4. Russland 6 9 7 22
5. Niederlande 6 7 9 22
6. Schweiz 6 3 1 10
7. Kanada 5 9 4 18
8. Weißrussland 5 0 1 6
9. Frankreich 4 3 7 14 10. Polen 4 0 0 4

+++

Die Curlerinnen aus Schottland haben sich bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi die Bronzemedaille gesichert. In einem spannenden Spiel um Platz drei setzten sich die Britinnen am Donnerstag 6:5 gegen die Schweiz durch. Vor dem zehnten und letzten End stand es im Curlingcenter "Ice Cube" 5:5. Der schottische Skip Eve Muirhead hatte das Recht des letzten Steins und brachte ihn mustergültig ins Haus. Die Schweizerinnen wurden wie 2010 Vierte.

+++

Deutschlands Nordische Kombinierer greifen im olympischen Mannschafts-Wettbewerb nach einer Medaille. Einzel-Olympiasieger Eric Frenzel, Bronzemedaillengewinner Fabian Rießle, Björn Kircheisen und Johannes Rydzek sammelten in Krasnaja Poljana im Springen von der Großschanze 481,7 Punkte und gehen mit einem Vorsprung von sieben Sekunden auf die zweitplatzierten Österreicher in die 4 x 5-Kilometer-Staffel. Als Dritte starten die Norweger 25 Sekunden nach der deutschen Mannschaft in die Loipe.

+++

Drei deutsche Skicrosser haben bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi das Viertelfinale erreicht. Thomas Fischer, der Sohn von Biathlon-Trainer Fritz Fischer, profitierte am Donnerstag von Stürzen seiner Mitkonkurrenten und belegte in seinem Achtelfinale den notwendigen zweiten Platz. Ähnlich lief es bei Florian Eigler, dem in seinem Rennen ein zweiter Platz hinter dem Slowenen Filip Flisar reichte. Auch Andreas Schauer wurde in seinem Achtelfinale Zweiter. Der Gesamtweltcup-Vierte Daniel Bohnacker aus Herhausen scheiterte hingegen als Dritter seines Laufs. Auch der Weltcup-Zweite David Duncan aus Kanada schied aus.

+++

Mit Spannung erwartet wird die Kür der Eiskunstläuferinnen mit dem Duell zwischen der Südkoreanerin Kim Yu-Na und Julia Lipnizkaja aus Russland. Zudem werden beim Eishockey-Turnier und beim Curling der Frauen sowie in der Halfpipe der Ski-Freestylerinnen die Medaillen vergeben.

+++

Das sind die sechs Medaillenentscheidungen vom Donnerstag im Überblick:

CURLING: Frauen, Finale (14.30):

Finalisten: Kanada, Schweden. Deutsche Teilnehmer: -. Olympiasieger 2010: Schweden

EISHOCKEY: Finale, Frauen (18.00):

Finalisten: Kanada, USA. Deutsche Starter: deutsche Mannschaft auf Platz sieben. Olympiasieger 2010: Kanada

EISKUNSTLAUF: Damen, Kür (16.00):

Favoritinnen: Kim Yu-Na (Südkorea), Julia Lipnizkaja (Russland), Mao Asada (Japan). Deutsche Starterin: Nathalie Weinzierl (Mannheim). Olympiasiegerin 2010: Kim Yu-Na (Südkorea).

SKI NORDISCH: Kombination - Mannschaft, Großschanze/4 x 5 km (09.00):

Favoriten: Deutschland, Frankreich, Norwegen, Japan. Deutsche Starter: Eric Frenzel (Oberwiesenthal), Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt), Johannes Rydzek (Oberstdorf), Fabian Rießle (Breitnau). Olympiasieger 2010: Österreich

SKI-FREESTYLE: Ski Cross, Herren (10.30):

Favoriten: David Duncan (Kanada), Alex Fiva (Schweiz), Andreas Matt (Österreich). Deutsche Starter: Daniel Bohnacker (Gerhausen), Florian Eigler (Pfronten), Thomas Fischer (Ruhpolding), Andreas Schauer (Lenggries). Olympiasieger 2010: Michael Schmid (Schweiz)

SKI-FREESTYLE: Halfpipe, Damen (18.30):

Favoritinnen: Maddie Bowman, Brita Sigourney (beide USA). Deutsche Starterinnen: Sabrina Cakmakli (Partenkirchen) Olympiasiegerin 2010: -

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+