BSV II: Remis gegen Aumund gerettet Chaaban trifft in der Nachspielzeit

Blumenthal. Das Verfolgerduell in der Fußball-Kreisliga A zwischen dem Blumenthaler SV II und dem SV Eintracht Aumund blieb ohne Sieger. Yasin Chaaban sorgte mit seinem Tor zum 2:2 (1:1)-Endstand in der sechsten Minute der Nachspielzeit dafür, dass noch ein Punkt am Burgwall blieb.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jens Pillnick

Blumenthal. Das Verfolgerduell in der Fußball-Kreisliga A zwischen dem Blumenthaler SV II und dem SV Eintracht Aumund blieb ohne Sieger. Yasin Chaaban sorgte mit seinem Tor zum 2:2 (1:1)-Endstand in der sechsten Minute der Nachspielzeit dafür, dass noch ein Punkt am Burgwall blieb. Zu diesem Zeitpunkt spielte Aumund in Unterzahl, Andre Hensel hatte auf eine Verbalattacke mit einer Tätlichkeit reagiert (86.).

Das 2:2 war unter dem Strich wohl ein gerechtes Resultat, denn beide Teams hätten den Platz auch als Sieger verlassen können. So setzte Mike Cook einen von BSV-Keeper Oliver Husen an Bastian Seelking verursachten Strafstoß in der 56. Minute in die Wolken, der BSV hatte hingegen bei einem Lattentreffer Pech.

In einer kampfbetonten Partie war der BSV früh in Führung gegangen, er veräumte es aber, dem 1:0 von Niklas Ludwig einen weiteren Treffer folgen zu lassen. Beim Ausgleich von Pascal Sperling (45.) griffen die Platzherren den Aumundern unter die Arme, denn Torhüter Husen und ein Mitspieler behinderten sich gegenseitig. „Etwas glücklich für uns“, gab Eintracht-Teammanager Achim Burdorf zu.

Den verschossenen Strafstoß von Mike Cook steckten die Aumunder gut weg und kamen nach schöner Vorarbeit von Andre Hensel zum 2:1 (65.). Bastian Seelking vollendete aus sieben Metern. In der Nachspielzeit sicherte Yasin Chaaban der BSV-Reserve um das Trainerduo Thomas Schindler/Sven Landwehr einen wichtigen Punkt und damit den Sprung auf Rang vier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+