Halbmarathon in Lesmona: Schon nach fünf Kilometern die Vorentscheidung erzwungen / Themsen auf Platz zwei Christian Eichinger läuft einsames Rennen

Deutliche Siege auf allen drei Strecken kennzeichneten die 16. Auflage des Starke-Bäcker-Halbmarathons in Lesmona. Die ersten Plätze in den Rennen über die zehn Kilometer und über die 21,1 Kilometer durch Andreas Oberschilp von der LG Bremen-Nord beziehungsweise Christian Eichinger von der SG Akquinet Lemwerder blieben in der Region des Ausrichters.
03.09.2013, 00:00
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Von Matthias Thode

Deutliche Siege auf allen drei Strecken kennzeichneten die 16. Auflage des Starke-Bäcker-Halbmarathons in Lesmona. Die ersten Plätze in den Rennen über die zehn Kilometer und über die 21,1 Kilometer durch Andreas Oberschilp von der LG Bremen-Nord beziehungsweise Christian Eichinger von der SG Akquinet Lemwerder blieben in der Region des Ausrichters.

Einsame Rennen der Sieger beim 16. Starke-Bäcker-Halbmarathon in Lesmona: Bei dem im Vorfeld mit Spannung erwarteten Zweikampf auf der Zehn-Kilometer-Strecke setzte sich Andreas Oberschilp (LG Bremen-Nord) bereits nach drei Kilometern von seinem jungen und vereinsinternen Herausforderer Dominic Diekmann ab. „Ich habe schon etwas Erfolgsdruck gespürt“, gab Andreas Oberschilp anschließend im Ziel zu, „seit einigen Wochen habe ich eine leichte Sehnenreizung im Fuß und somit nicht mit voller Intensität trainiert. Aber während des Rennens hatte ich nur wenig Beschwerden“, bemerkte der überaus zufriedene und in 34:08 Minuten siegende Andreas Oberschilp.

Dem 17jährigen Dominic Diekmann dagegen bereiteten die Schienbeine ein bisschen Probleme. In 35:40 Minuten lief er allerdings noch unbedrängt vor dem drittplatzierten Tim Decker (36:28) vom TSV Großenkneten ins Ziel ein. Auf den Plätzen fünf und sieben vervollständigten Lars Kirchknopf (37:50) und Holger Bannies (39:35) den starken Gesamtauftritt der heimischen LG Bremen-Nord.

Bei den Frauen ging der Sieg an Janine Kaiser (42:19) von den UniTriathlöwen. Als Zweitplatzierte verbesserte Janina Beck ihre Bestzeit auf 44:16 Minuten. Die für den SV Werder startende Janina Beck trainiert zusammen mit den LG Nordlern und bezwang erstmals ihre Nordbremer Trainingspartnerin Maren Huckschlag (44:30), die auf auf Rang drei einlief.

„Ich wollte nur meine derzeitige Form überprüfen“, erklärte Christian Eichinger nach seinem Rennen über 21,1 Kilometer, um dann bei Betrachtung seiner Laufzeit von 1:17:33 Stunden festzustellen: „Ich bin gut drauf. Auch wenn ich am Ende froh war, dass Frank nicht mehr rangekommen ist.“ Die Vorentscheidung fiel bereits bei Kilometer fünf. In diesem Streckenabschnitt konnte Frank Themsen von der LG Bremen-Nord seinen Kontrahenten von der SG Akquinet Lemwerder schon nicht mehr halten. Der Abstand von gut 50 Metern an der Wendemarke auf dem Lesumdeich blieb auf dem gesamten Rückweg so gut wie unverändert.

Für Frank Themsen blieb die Uhr bei 1:18:02 Stunden stehen. Als Zweiter verwies er seinen direkten Konkurrenten aus der Altersklasse M45, Gerrit Lubitz (1:19:55) vom ATS Buntentor, auf den dritten Rang.

Schnelle Geschwister

Bei den Frauen sicherte sich die favorisierte Mareike Bechtloff (ATS Buntentor) in schnellen 1:26:30 Stunden den klaren Erfolg vor der Stadtbremerin Marie Henn (1:29:53). Rang drei ging an Rebecka Weise-Jung von der LG Bremen-Nord. Die frühe Siegerin an der Lesum überzeugte mit einer Zeit von 1:35:14 Stunden und hat nach eigener Einschätzung noch Luft nach oben: „Für mich war es eigentlich nur ein Trainingslauf. Beim Halbmarathon im Rahmen des Bremen-Marathons sollte ich eine Zeit um die 1:30 Stunden erreichen können“, so die schnelle Altersklassen-Läuferin Rebecka Weise-Jung, die in der bisherigen Saison überwiegend in Staffelrennen gestartet ist.

Auf der Fünf-Kilometer-Strecke dominierte der Läufernachwuchs. Kim Jonah Bunjes von der LAV Bokel aus der M18 setzte sich in guten 18:07 Minuten gegen Paul Pundt (18:52) aus der M 16 von der LG Bremen-Nord durch. In der Gesamtwertung der Läuferinnen über die 5000 Meter glänzte hinter der Verdenerin Nancy Lorenz (24:18) aus der W40 mit der jungen Kea Celine Bunjes (24:27) aus der WKJ14 auch die Schwester des 5000-Meter-Gesamtsiegers.

Altersklassen

Männer

U18: 1. Tommy Nordloh (Bremen) 1:31:57 Stunden; M20: 1. Christian Eichinger (SG Akquinet Lemwerder) 1:17:33;...6. Armin Rathmann (Schwanewede) 1:33:05; M30: 1. Florian Scholz (Bremen) 1:21:08; M35: 1. Martin Widlitzki-Eggers (Sport Ziel) 1:23:44; M40: 1. Michael Hufnagel (Feuerwehr Bremen) 1:26:10; M45: 1. Frank Themsen (LG Bremen-Nord) 1:18:02; ...14. Andreas Rockstein (LT TV Schwanewede) 1:35:06; ...26. Andreas Austen (SG Platjenwerbe) 1:41:34; ...31. Marcus Koop (LT TV Schwanewede) 1:46:11; ...37. Holger Frings (LT TV Schwanewede) 1:53:02; ...39. Dirk Schmieg (LT TV Schwanewede) 1:54:55; ...44. Martin Steinert (LT TV Schwanewede) 2:02:02; M50: 1. Mehmet Öztürk (LTS Bremerhaven) 1:27:55; ...20. Stefan Ach (SG Platjenwerbe) 1:44:50; ...30. Ralf Utermöhle (SG Platjenwerbe) 1:44:59; 31. Thomas Szlagowski (LT TV Schwanewede) 1:50:53; ...38. Friedhelm Sternberg (LT TV Schwanewede) 1:58:30; M55: 1. Jürgen Hofmann (LGK Verden) 1:29:30; ...15. Werner Keller (Schwanewede) 1:54:00; M60: 1. Wolfgang Riegel (Bremen) 1:41:49; M65: 1. Hartmut Selz (LC Hansa Stuhr) 1:31:45; M70: 1. Jochen Römer (Bremen) 1:36:58

Frauen

W20: 1. Mareike Bechtloff (ATS Buntentor) 1:26:30; 2. Kim Eisele 1:37:46; 3. Stephanie Meining (beide LT TV Schwanewede) 1:45:42; W30: 1. Marie Henn (Bremen) 1:29:53; W35: 1. Hitomi Otsuka (Sport Ziel) 1:44:09; ...5. Sonja Gatzke (LT TV Schwanewede) 1:53:25; W40: 1. Silke Moll (Sport Ziel) 1:39:01; ...12. Karina Seele (LT TV Schwanewede) 2:02:56; W45: 1. Kerstin Schulze 1:36:51; ...7. Silke Hoffmann (LG Bremen-Nord) 2:00:48; W50: 1. Kerstin Sommer-Schmidt (LGK Verden) 1:48:03; W55: 1. Rebecka Weise-Jung (LG Bremen-Nord) 1:35:14; 2. Ilse Röth (LT TV Schwanewede) 1:49:59; ...5. Brigitte Keller (LT TV Schwanewede) 2:03:21; W60: 1. Ingrid Heger (LGK Verden) 1:48:16

Zehn-Kilometer-Lauf

Schüler

1. Julwin Pering (Nebelthau Gymnasium) 51:10 Minuten

Männer

U18 : 1. Leon Reinery (TV Schwanwede) 40:20; U20: 1. Dominic Diekmann (LG Bremen-Nord) 35:40; M20: 1. Tim Decker (TSV Großenkneten) 36:28; 2. Fabian Sobota (LG Bremen-Nord) 39:50; 3. Jan-Hendrik Reinery (LT TV Schwanewede) 42:14; ...6. Kai Garbe (LT TV Schwanewede) 51:51; 7. Jean Luc Hirma (Jacobs Uni) 54:45; M30: 1. Gerrit Hein rich (Hamburg) 38:11; ...3. Marcel Bergmann (LT TV Schwanewede) 50:06; M35: 1. Sam Nimmo (Bremen) 39:44; ...4. Maik Flierbaum (Farge) 49:23; M40: 1. Marcus Cords 37:36; 2. Lars Kirchknopf (LG Bremen-Nord) 37:50; M45: 1. Andreas Oberschilp 34:08; 2. Holger Bannies 39:35; 3. Robert Pering 39:57; 4. Bernhard Friedenberg (alle LG Bremen-Nord) 41:25; 5. Stefan Fuchs (LT TV Schwanewede) 41:27; 6. Frank Seedorf (Lemwerder) 42:42; 7. Veit Wagner (LG Bremen-Nord) 42:47; ...9. Peter Fischer (TSV Lesum) 43:41; ...17. Thomas Reinery (LT TV Schwanewede) 50:15; 18. Carsten Bohn (Lemwerder) 50:29; ...21. Frieder Viehl (LT TV Schwanewede) 52:26; ...24. Bernd Kortebein (LT TV Schwanewede) 54:37; 25. Sven Junge (LG Bremen-Nord) 55:00; M50: 1. Karsten Krüger (ATS Buntentor) 41:47; ...6. Ingo Linder-Sprecher (LT SV Grohn) 48:05; ...9. Volker Kück (LT TV Schwanewede) 48:41; 10. Wolfgang Arendt (LT TV Schwanewede) 50:45; M55: 1. Ingo Manz (OT Bremen) 44:56; ...6. Peter Helms (LT TV Schwanewede) 55:36; M60: 1. Karlheinz Reichwald (SG Findorff) 45:18; M65: 1. Volker Dygas (LGK Verden) 43:26; 2. Manfred Sachs (LG Bremen-Nord) 45:37; M70: 1. Jörg Hilbert (BTV 1877) 55:59

Schülerinnen: 1. Luca-Marie Nestler (LT TV Schwanewede) 48:39

Frauen: U20: 1. Kathrin Alpers 52:08; W30: 1. Janine Kaiser (Uni Triathlöwen) 42:19; W35: 1. Janina Beck (SV Werder) 44:16; W40: 1. Kathrin Brönstrup (Sport Ziel) 47:23;… 6. Nicole Cloeer (LT TV Schwanewede) 1:03:55; W45: 1. Maren Huckschlag (LG Bremen-Nord) 44:30; ...4. Katja Nestler (LT TV Schwanewede) 50:32; ...6. Frauke Hosty 55:49; 7. Annette Reinery (beide LT TV Schwanewede) 55:51; W50: 1. Isolde Mörk (TV Lilienthal) 45:58; ...5. Bettina Szlagowski (LT TV Schwanewede) 1:05:01; W60: 1. Gisela Riegel (1860) 56:49

Fünf-Kilometer-Lauf

Männliche U18: 1. Kim Jonah Bunjes (LAV Bokel) 18:07; U16: 1. Paul Pundt 18:52; 2. Paul Fischer (beide LG Bremen-Nord) 27:56; 3. Benedikt Staudacher (LT TV Schwanewede) 29:21; MKJ14: 1. Eddie Pundt 19:30; 2. Sjut Antpöhler-Golz (beide LG Bremen-Nord) 22:05; MKJ12: 1. Jesse Pundt (LG Bremen-Nord) 23:20; MKJU10: 1. Dave Schwegler (Schiffdorf) 29:13; MJU20: 1. Mustafa Öztürk (LTS Bremerhaven) 25:57; M20: 1. Johannes Huber 23:34; 2. Siegfried Wegmann (beide Jacobs Uni) 27:32; 3. Julius Thiede (Schwanewede) 27:56; M30: 1. Mehdi Kazemi (Jacobs Uni) 19:23; M40: 1. Matthias Thode (Bremen-Nord) 24:09; M45: 1. Aidan Boyle (Bremen) 20:44; M55: 1. Eugen Klaussner (Grohn) 29:07; WJK14: 1. Kea Celine Bunjes (LAV Bokel) 24:27; WKJU12: 1. Tsianina Langhorst (ATS Buntentor) 26:15; WJU20: 1. Ayse Eceviz 27:32 ; 2. Luisa Passlick 29:26; 3. Sophie Ochmann (alle Jacobs Uni) 29:26; W20: 1. Sarah Klima (Bremen) 26:17; W30: 1. Karamasow-Schmuhl (Bremen) 29:32; W40: 1. Nancy Lorenz (Verden) 24:18; W45: 1. Heidie Jegust (Delmenhorst) 24:45 (mde)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+