Palma de Mallorca

Christian Plump holt den Königspokal

Palma de Mallorca. Der Bremer Hochseesegler Christian Plump macht mit seiner Jacht „Elena Nova“ weiterhin international von sich reden. Vor Palma de Mallorca glückte dem zehnköpfigen Team um Steuermann Plump und den dänischen Taktiker Sten Mohr nun mit dem Sieg um die „Copa del Rey“, dem Pokal des Königs, ein sehr hoch einzuschätzender Erfolg.
10.08.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Heinz Fricke

Palma de Mallorca. Der Bremer Hochseesegler Christian Plump macht mit seiner Jacht „Elena Nova“ weiterhin international von sich reden. Vor Palma de Mallorca glückte dem zehnköpfigen Team um Steuermann Plump und den dänischen Taktiker Sten Mohr nun mit dem Sieg um die „Copa del Rey“, dem Pokal des Königs, ein sehr hoch einzuschätzender Erfolg. Dabei hatte es zunächst ganz schlecht mit einem vorletzten Platz der Swan 45 des Bremers begonnen. Doch in den folgenden Wettfahrten der Konkurrenten aus sechs Nationen hatte Plump mit Platz sechs nur noch einen Ausrutscher, viermal glückte ihm der Tagessieg. So landete der Bremer, seit vergangenem Jahr auch Weltmeister in der Swan-45-Klasse, in der Gesamtwertung mit einem Punkt Vorsprung vor der „Negra“ aus Ecuador und der amerikanischen Jacht „K-Force“ auf Rang eins. Das nächste große Ziel der Besatzung der „Elena Nova“: Die Titelverteidigung bei der Swan-45-Weltmeisterschaft, um die Anfang Oktober wieder vor Mallorca gesegelt wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+