Korbball-Bundesliga: Ilka Mauz streift sich morgen in Stöcken wieder das Trikot des TuS Sudweyhe über Comeback nach eineinhalb Jahren

Stöcken·Landkreis Diepholz. Lediglich der FTSV Jahn Brinkum und der TuS Sudweyhe sind aus dem Landkreis Diepholz dabei, wenn morgen der vierte Spieltag in der Korbball-Bundesliga Nord ansteht. Beide Teams treffen auf Gastgeber TB Stöcken.
08.10.2010, 01:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christine Leska-Ottensmann

Stöcken·Landkreis Diepholz. Lediglich der FTSV Jahn Brinkum und der TuS Sudweyhe sind aus dem Landkreis Diepholz dabei, wenn morgen der vierte Spieltag in der Korbball-Bundesliga Nord ansteht. Beide Teams treffen auf Gastgeber TB Stöcken.

'Stöcken ist ein kleiner Angstgegner von uns. In der vergangenen Saison haben wir gegen diese Mannschaft nicht gewonnen', erinnert sich Jahn-Trainer Torsten Behrens. Ein Unentschieden (5:5) und eine deftige 5:12-Pleite gab es gegen den Turnerbund. 'Dafür wollen wir natürlich Revanche. Wir haben uns einiges vorgenommen.' Punkte sollen morgen auf jeden Fall her. Möglichst gegen Stöcken, denn im zweiten Spiel sind die Erfolgschancen eher gering. Dann duellieren sich die Brinkumerinnen nämlich mit dem Deutschen Meister SG Findorff. Verzichten muss das Jahn-Team auf Sandra Ernst und Trainer Torsten Behrens. Für ihn wird an der Seitenlinie erneut Sandra Jürgens einspringen, die ihre Mannschaft bereits am vergangenen Spieltag zu zwei Siegen führte.

Gegen den Gastgeber möchte auch der TuS Sudweyhe doppelt punkten. Die Chancen stehen gut, denn in der Vorsaison gab es mit 15:6 und 5:2 zwei deutliche Siege. Spannung verspricht die zweite Partie: In einem Duell zweier DM-Teilnehmer treffen die Sudweyherinnen auf den SV Brake. Mit dem haben sie noch eine Rechnung offen: 2009 verloren sie beide Begegnungen jeweils mit nur einem Treffer Differenz. 'Die Braker haben ihr Spiel umgestellt. Wir wissen also noch gar nicht, was uns erwartet', warnt TuS-Trainer Alexander Mauz.

Erfreulich: Aus seinem Lazarett meldeten sich bis auf Sandra Nolte alle wieder fit und gesund. So wird Ilka Mauz nach eineinhalb Jahren erstmals wieder zum Einsatz kommen. Zudem wird Mannschaftsführerin Heike Lehmkuhl, zuletzt im Mai bei der Deutschen Meisterschaft dabei, ihr Saisondebüt geben.

Der Zeitplan: 10 Uhr: FTSV Jahn Brinkum - TB Stöcken, 10.50 Uhr: TV Bremen-Walle - SV Brake, 11.40 Uhr: SG Findorff - FTSV Jahn Brinkum, 12.30 Uhr: TB Stöcken - TuS Sudweyhe, 13.20 Uhr: TV Bremen-Walle - SG Findorff, 14.10 Uhr: TuS Sudweyhe - SV Brake.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+