SV Tur Abdin schlägt TSV Ganderkesee mit 3:1 / "Sehr gutes Team" Daniel Yousef: "Wir sind bereit"

Delmenhorst. Erfolg für die Kreisliga-Fußballer des SV Tur Abdin: Gegen den Bezirksliga-Aufsteiger des TSV Ganderkesee gab es für das Team von Trainer Yousef Yousef am Dienstagabend einen verdienten 3:1 (2:0)-Testspielsieg. Damit unterstrich der große Favorit auf den Kreisligatitel einmal mehr seine Ambitionen. "Der Aufstieg ist seit Jahren unser Ziel - daran hat sich auch vor der neuen Saison nichts geändert", betonte Abdin-Spieler Daniel Yousef. Im vergangenen Jahr war es noch das Team aus Ganderkesee, das die Meisterträume der Delmenhorster überraschenderweise platzen ließ und sich schließlich mit fünf Punkten Vorsprung Meisterschaft und Aufstieg sicherte.
28.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus

Delmenhorst. Erfolg für die Kreisliga-Fußballer des SV Tur Abdin: Gegen den Bezirksliga-Aufsteiger des TSV Ganderkesee gab es für das Team von Trainer Yousef Yousef am Dienstagabend einen verdienten 3:1 (2:0)-Testspielsieg. Damit unterstrich der große Favorit auf den Kreisligatitel einmal mehr seine Ambitionen. "Der Aufstieg ist seit Jahren unser Ziel - daran hat sich auch vor der neuen Saison nichts geändert", betonte Abdin-Spieler Daniel Yousef. Im vergangenen Jahr war es noch das Team aus Ganderkesee, das die Meisterträume der Delmenhorster überraschenderweise platzen ließ und sich schließlich mit fünf Punkten Vorsprung Meisterschaft und Aufstieg sicherte.

Im Test ist dafür nun immerhin die "Mini-Revanche" geglückt: Bereits nach 17 Minuten sorgte Abdins Manuel Acar per Foulelfmeter für das 1:0. Noch vor der Pause erhöhte Daniel Eckert, der erst in diesem Sommer von RW Hürriyet kam, auf 2:0 (45.). "Abdin hat wirklich ein sehr gutes Team. Gegen uns haben sie ein starkes Spiel gemacht", gab auch Ganderkesees Co-Trainer Marcus Metschulat hinterher offen zu. Generell sieht er den Ligarivalen aus dem Vorjahr als großen Favoriten auf den Aufstieg: "Ich denke, an ihnen führt kein Weg vorbei. Nach der letzten Saison wären sie auch dran." Was seine eigene Mannschaft angeht, wollte der Co-Trainer die Niederlage nicht allzu kritisch bewerten. "In der Vorbereitung sind die Beine eben irgendwann schwer. Zudem haben wir fleißig durchgewechselt", sagte Metschulat - und verteilte an seine Defensivspieler Arif Sakin und Alexander Neels sogar noch ein Sonderlob: "Sie haben ihre Sache gut gemacht."

Das dritte Abdin-Tor durch Daniel Yousef (81.) konnte das Duo allerdings auch nicht verhindern."Ich bin sehr zufrieden, wird sind bereit für die Punktspiele", freute sich der Torschütze. Ganderkesees zwischenzeitlichen Anschluss hatte Jens Bauer besorgt (69.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+