109. Frankreich-Rundfahrt Das bringt der Tag bei der Tour de France

Nach dem Langweiler über den Großen Belt hoffen die Radsport-Fans und auch die Fahrer auf mehr Action auf der dritten Etappe der Tour de France.
02.07.2022, 20:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Im Segler-Paradies Sønderborg endet heute das Dänemark-Gastspiel der Tour de France. Auf den 182 Kilometern mit Start in Vejle sind nur vier kleinere Hügel zu bewältigen. Vielleicht spielt der Wind eine Rolle.

Die Sprinter:

Nach den Planungen der Organisatoren bietet das Teilstück eine der wenigen Chancen auf einen echten Massensprint. Als Favorit dürfte Fabio Jakobsen nach seiner beeindruckenden Vorstellung am Samstag gelten. Andere Sprintstars wie der Australier Caleb Ewan, der Niederlander Dylan Groenewegen und der Belgier Jasper Philipsen stehen bereits unter Druck, ein Ergebnis liefern zu müssen.

Der Wind:

Nachdem das große Windchaos auf der zweiten Etappe ausblieb, könnte es einen Tag später zu unübersichtlichen Situationen kommen. Auf den letzten 40 Kilometern wird es laut Vorhersage immer wieder Seitenwind geben und damit die Chance, dass das Feld auseinanderreißt. Die Anwärter auf den Gesamtsieg dürfen sich keine Konzentrationsschwäche leisten.

Das Volksfest:

Im Finale ihrer dreitägigen Tour-Party werden die Dänen noch einmal zahlreich an die Strecke pilgern. Insgesamt ließ man sich den Grand Départ 24 Millionen Euro kosten - zumindest nach Berechnungen der Zeitung „Politiken“. Über die wahren Kosten wird die dänische Öffentlichkeit nicht informiert, was im Land für Diskussionen sorgt. Die Regierung beruft sich auf Geheimhaltungsklauseln.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+