Ausblick Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Nach dem erlösenden WM-Silber von Arnd Peiffer hoffen die deutschen Biathleten auf das nächste Top-Ergebnis. Beim WM-Riesenslalom ist nur Andrea Filser am Start. Zudem sind die Skispringerinnen sowie die Snowboarder im Weltcup gefordert.
18.02.2021, 04:35
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

BIATHLON

WM in Pokljuka, Slowenien

15.15 Uhr: Einzel-Staffel, Mixed (ZDF und Eurosport)

Nach der erlösenden ersten Medaille durch Arnd Peiffer mit Silber im Einzel hofft das deutsche Team in der Single-Mixed-Staffel auf das nächste Erfolgserlebnis. Dabei ruhen die Hoffnungen auf Franziska Preuß und Erik Lesser. Preuß war bisher zweimal knapp an einer Medaille vorbeigelaufen und ist die Stabilste im Damen-Team. Lesser war nach seinen zuvor schwachen Leistungen in der Mixed-Staffel sowie im Sprint im Klassiker über 20 Kilometer geschont worden. Im Vorjahr hatte das Duo im italienischen Antholz Silber geholt.

SKI ALPIN

WM in Cortina d'Ampezzo, Italien

10.00 Uhr: Riesenslalom, Damen, 1. Durchgang (ZDF und Eurosport2)

13.30 Uhr: Riesenslalom, Damen, 2. Durchgang (ZDF und Eurosport)

Die Titelkämpfe in Cortina d'Ampezzo neigen sich allmählich dem Ende zu. Der Riesenslalom der Damen ist der viertletzte Wettbewerb in Italien. Der DSV wird dabei einzig von Andrea Filser vertreten, die die Top 15 und damit eine persönliche Karrierebestleistung bei einem Einzelstart anvisiert. Ihre Bronzemedaille, die sie mit der deutschen Mannschaft am Mittwoch gewann, dürfte die 27-Jährige beflügeln. Die großen Favoritinnen sind derweil US-Superstar Mikaela Shiffrin, Titelverteidigerin Petra Vlhova aus der Slowakei und die italienische Riesentorlauf-Spezialistin Marta Bassino.

SKISPRINGEN

Weltcup in Rasnov, Rumänien

10.30 Uhr: Normalschanzen-Einzel der Frauen

Die WM-Generalprobe steht an. Im rumänischen Rasnov haben die deutschen Frauen zwei Einzelspringen zu bewältigen, bevor am Samstag zum Abschluss der Wettbewerbe ein Mixed absolviert wird. In Katharina Althaus, Carina Vogt und Juliane Seyfarth haben drei Topathletinnen auf die Reise verzichtet. Sie trainieren stattdessen auf der Großen Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen. Schon in der kommenden Woche beginnen die WM-Titelkämpfe in Oberstdorf.

SNOWBOARD

Weltcup auf der Reiteralm, Österreich

11.30 Uhr: Snowboardcross Männer und Frauen (Eurosport2)

Nach den Weltmeisterschaften in Schweden geht es für die Snowboardcrosser flott mit dem Weltcup weiter. Auf der Reiteralm erreichten gleich fünf deutsche Männer die K.o.-Phase. Der Frauen-Event findet dagegen ohne deutsche Beteiligung statt, weil Jana Fischer nach ihrem Sturz samt Gehirnerschütterung aus der Vorwoche in Idre Fjäll auf einen Start verzichtet.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-483266/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+