Ausblick

Das bringt die Fußball-Woche: DFB-Pokal und Boxing Day

Kurz vor Heiligabend beansprucht vor allem der DFB-Pokal in dieser Woche die Aufmerksamkeit der Fußball-Anhänger. Besonderes Augenmerk liegt auf den Spielen der Revier-Clubs Borussia Dortmund und FC Schalke 04.
21.12.2020, 07:22
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Jahrhundert-Coach Huub Stevens bei Schalke 04 und Trainer-Novize Edin Terzic bei Borussia Dortmund haben am Dienstag im DFB-Pokal die Chance, nach den Enttäuschungen in der Bundesliga am Wochenende wenigstens im Pokal zu überwintern.

Unmittelbar danach soll auf Schalke die wichtige Entscheidung fallen, welcher Trainer das Team künftig aus der Misere führen soll. Auch in den internationalen Top-Ligen herrscht noch lange keine Weihnachtspause.

DFB-POKAL: Die Dortmunder treten am Dienstag bei Zweitligist Eintracht Braunschweig (20.00 Uhr/Sport 1) an, auch der nun schon 29 Bundesliga-Spiele sieglose FC Schalke 04 ist gegen den Regionalligisten SSV Ulm kurz zuvor klarer Favorit (18.30 Uhr/Sky), zumal das Spiel in der Arena der Königsblauen ausgetragen wird. In den Partien FC Augsburg gegen RB Leipzig (Dienstag/18.30 Uhr/Sky) und VfB Stuttgart gegen den SC Freiburg (Mittwoch 20.45 Uhr/ARD/Sky) stehen sich Bundesligisten in der zweiten Pokalrunde in direkten Duellen gegenüber.

SCHALKE-TRAINER: David Wagner und Manuel Baum - bereits zwei Trainer haben in dieser Saison ihr Glück beim FC Schalke versucht. Ohne Erfolg. Auch Interims-Coach Huub Stevens verlor bei seinem Einstand - der Revierclub ist seit 29 Bundesligaspielen sieglos. Nun soll ein anderer Coach die fast unlösbare Aufgabe antreten, den wankenden Branchenriesen vor dem vierten Abstieg zu bewahren. Friedhelm Funkel (67), Alexander Zorniger (53) und Dimitrios Grammozis (42) werden als Kandidaten gehandelt. Die Entscheidung soll nach dem Pokalspiel am Dienstag verkündet werden.

WEIHNACHTSPAUSE: So kurz wie noch nie ist die Weihnachtspause für die Bundesligisten. Nach den letzten Pokalspielen am Mittwoch bleiben nur wenige Tage der Erholung, ehe am 2./3. Januar bereits die Fortsetzung der eng getakteten Bundesliga-Saison mit dem 14. Spieltag auf dem Programm steht. Ein wenig länger ist die Pause für die beiden Top-Teams der Bundesliga: Für den FC Bayern München (am 13.1. bei Holstein Kiel) und Bayer Leverkusen (am 12.1. gegen Eintracht Frankfurt) geht der DFB-Pokal erst im neuen Jahr weiter.

BOXING DAY: Der Auftakt des zweigeteilten Boxing Day ist gleich ein Spitzenspiel. Leicester City empfängt am Samstag zur Mittagszeit (13.30 Uhr/Sky) Manchester United. Die deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz sind mit ihrem FC Chelsea fünf Stunden später im Londoner Stadt-Derby beim FC Arsenal gefordert. Zum Abschluss des Tages (21.00 Uhr/Sky) ist das Überraschungsteam FC Everton beim abgeschlagenen Schlusslicht Sheffield United zu Gast. Erst am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) ist dann Meister und Tabellenführer FC Liverpool dran. Das Team von Trainer Jürgen Klopp tritt gegen West Bromwich Albion an.

INTERNATIONALE LIGEN: In der spanischen La Liga will Spitzenreiter Atlético Madrid am Dienstag (19.45 Uhr/DAZN) Verfolger Real Sociedad San Sebastian auf Distanz halten. Der kriselnde FC Barcelona möchte seine Bilanz beim Tabellen-17. Real Valladolid aufbessern (22.00 Uhr/DAZN). Der mit Atlético punktgleiche Meister Real Madrid trifft dann einen Tag später (19.45 Uhr/DAZN) auf den FC Granada. In Frankreich steht am Mittwoch ein kompletter Spieltag auf dem Programm. Vor der kurzen Weihnachtspause empfängt Meister Paris Saint-Germain im Prinzenpark Racing Straßburg und Olympique Lyon den FC Nantes. Außerdem treffen HSC Montpellier und der OSC Lille aufeinander (alle 21.00 Uhr/DAZN).

© dpa-infocom, dpa:201221-99-768791/2 (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+