Zahlreiche Derbys in der Serie 2011/12 Das neue Gesicht der Bezirksliga

Delmenhorst. Die Fußball-Saison 2010/11 ist beendet, die letzten Entscheidungen sind gefallen. Jetzt steht auch fest, wie die Bezirksliga Nord in der kommenden Spielzeit aussehen wird. Vier Mannschaften sind dann nicht mehr dabei: TuS Heidkrug (Aufsteiger in die Landesliga) sowie die beiden Wilhelmshavener Vereine WSC Frisia und FC Olympia, die genau wie der FC Rastede in die jeweiligen Kreisligen absteigen müssen.
06.06.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Oliver Meibohm

Delmenhorst. Die Fußball-Saison 2010/11 ist beendet, die letzten Entscheidungen sind gefallen. Jetzt steht auch fest, wie die Bezirksliga Nord in der kommenden Spielzeit aussehen wird. Vier Mannschaften sind dann nicht mehr dabei: TuS Heidkrug (Aufsteiger in die Landesliga) sowie die beiden Wilhelmshavener Vereine WSC Frisia und FC Olympia, die genau wie der FC Rastede in die jeweiligen Kreisligen absteigen müssen.

Diese vier freien Plätze sind nach dem letzten Schlusspfiff gestern gegen 17.15 Uhr wieder neu vergeben. Aus der Landesliga muss der SV Brake runter. Die drei Aufsteiger in die Bezirksliga heißen TSV Ganderkesee (Meister Kreisliga VI), BW Bümmerstede (Kreisliga V) und TuS Varel (Kreisliga IV). Eine Relegationsrunde der drei Kreisliga-Vizemeister entfällt in diesem Jahr durch den Abstieg der Braker. Die Fans aus der Region dürfen sich in der Spielzeit 2011/12 auf zahlreiche Derbys freuen. Denn neben Neuling Ganderkesee kämpfen auch der TV Jahn Delmenhorst, der VfL Wildeshausen sowie der VfL Stenum wieder um Tore und Punkte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+