Künftig in Verdener B-Jugend vereint Das Teamwork der Rosilius-Brüder

Verden. Vor rund vier Wochen hat Bastian Rosilius mit dem FC Verden 04 den Gewinn der Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga 3 Lüneburg gefeiert, jetzt erweitert der 19-jährige Torwart seinen Horizont. Er lässt sich in der Saison 2012/13 noch stärker ins Coaching der Verdener B-Junioren-Mannschaft einbinden. Bislang hatte Rosilius die Torhüter des Niedersachsenligisten, die altersbedingt zu den A-Junioren wechselnden Marcel Barnick und Antonino Sansone, trainiert, in Zukunft wird er zusammen mit Ilkay Iscan auch Assistenztrainer-Aufgaben übernehmen. Das Trainer-Team des FC Verden 04, in der Endabrechnung der Niedersachsenliga-Saison 2011/12 Tabellendritter hinter Meister HSC Hannover und Vizemeister TSV Havelse, bilden neuerdings Boris Jeromin, Ilkay Iscan und Bastian Rosilius.
26.06.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Ehrhard Müller

Verden. Vor rund vier Wochen hat Bastian Rosilius mit dem FC Verden 04 den Gewinn der Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga 3 Lüneburg gefeiert, jetzt erweitert der 19-jährige Torwart seinen Horizont. Er lässt sich in der Saison 2012/13 noch stärker ins Coaching der Verdener B-Junioren-Mannschaft einbinden. Bislang hatte Rosilius die Torhüter des Niedersachsenligisten, die altersbedingt zu den A-Junioren wechselnden Marcel Barnick und Antonino Sansone, trainiert, in Zukunft wird er zusammen mit Ilkay Iscan auch Assistenztrainer-Aufgaben übernehmen. Das Trainer-Team des FC Verden 04, in der Endabrechnung der Niedersachsenliga-Saison 2011/12 Tabellendritter hinter Meister HSC Hannover und Vizemeister TSV Havelse, bilden neuerdings Boris Jeromin, Ilkay Iscan und Bastian Rosilius.

Die Wege von Chefcoach Jeromin und Torwart Bastian Rosilius haben sich in der Saison 2009/10 erstmals gekreuzt. Damals übernahm Jeromin die gerade in die Niedersachsenliga aufgestiegene Mannschaft, und das Torhütergespann setzte sich aus Bastian Rosilius und Stefan Wöhlke zusammen. Die beiden Keeper werden sich in der anstehenden Saison übrigens in der Ersten des FC Verden 04 wieder begegnen. Wöhlke ist gerade den A-Junioren entwachsen, und auch der dritte Keeper im Kader von Harald Rehorst, Dario Jahn, ist ein Verdener Eigengewächs.

Jetzt reift beim FC Verden ein weiterer ambitionierter Torwart heran, er trägt ebenfalls den Namen Rosilius: Bennet ist der jüngere Bruder von Bastian – und von ihm lässt er sich im Spieljahr 2012/13 weiter ausbilden. Wegen hartnäckiger Knieprobleme konnte Bennet Rosilius in der am vergangenen Sonnabend abgelaufen Saison kaum Spielpraxis sammeln, doch Jeromin ist von dem zuletzt gesundheitlich angeschlagenen Schlussmann restlos überzeugt. Immerhin spielte Bennet Rosilius als U15-Junior schon für Werder Bremen. Nach Einschätzung von Jeromin ist Rosilius "inzwischen wieder topfit". In den vergangenen Wochen stand er bereits wieder zwischen den Pfosten der Verdener U16-Mannschaft, dem Tabellenführer der Bezirksliga 3.

Für die Position im Tor kann Jeromin in der Saison 2012/13 außerdem auf den vom Kreisligisten TSV Neuenkirchen gekommenen Sebastian Sanders und den aus der vereinseigenen U16 aufgerückten Lukas Heinisch zurückgreifen. "Im Tor sind wir in der nächsten Saison wieder hervorragend aufgestellt", bemerkt Jeromin. Heinisch kam am vergangenen Sonnabend für die letzten neun Minuten des abschließenden Saisonspiels gegen Treubund Lüneburg (5:1) zum Einsatz und feierte damit sein Niedersachsenliga-Debüt. Er musste in der vorletzten Spielminute noch den Lüneburger Ehrentreffer zulassen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+