Hürriyet erkämpft trotz Personalsorgen 1:0-Erfolg gegen Dötlingen Dekarski muss im Feld ran

Delmenhorst (crb). Der Spektakelfußball des Vorjahres ist Geschichte, der Spitzenreiter Rot-Weiß Hürriyet versucht seit der Winterpause, mit Arbeitssiegen den ersten Platz zu verteidigen. Gestern gelang dies, und die personell gebeutelten Delmenhorster erkämpften sich einen 1:0 (1:0)-Heimerfolg über den TV Dötlingen
23.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Dekarski muss im Feld ran
Von Christoph Bähr

Der Spektakelfußball des Vorjahres ist Geschichte, der Spitzenreiter Rot-Weiß Hürriyet versucht seit der Winterpause, mit Arbeitssiegen den ersten Platz zu verteidigen. Gestern gelang dies, und die personell gebeutelten Delmenhorster erkämpften sich einen 1:0 (1:0)-Heimerfolg über den TV Dötlingen

. „Insgesamt war der Sieg verdient“, sagte Hürriyet-Coach Chawkat El-Hourani.

Die Entscheidung auf dem schwer zu bespielenden Nebenplatz des Delmenhorster Stadions brachte ein Elfmeter in der 43. Minute. Tolga Üzüm holte den Strafstoß heraus und verwandelte dann selbst zum 1:0. Der Verteidiger hat somit alle vier Hürriyet-Tore in diesem Jahr erzielt. Pech hatten die Gastgeber zuvor bei einem Pfostenschuss von Hayri Sevimli gehabt. Für Dötlingen traf Sebastian Bröcker nach dem Seitenwechsel die Latte. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Wir haben unglücklich verloren“, sagte Gäste-Trainer Georg Zimmermann. Für Aufregung sorgten zudem zwei Gelb-Rote Karten: Hürriyets Ibrahim Hazime (90.) und Dötlingens Joole Bredehöft (90.+5) mussten vom Feld.

„Wir kämpfen gerade mit dem Schicksal. Da zählt jeder Sieg“, betonte El-Hourani, dem nur zwölf Akteure zur Verfügung standen. Torwart Jens Dekarski lief als Feldspieler auf. In der Winterpause holte Hürriyet zwar Zinar Alkas, Jannis Bensch und Murat Krmer, doch für alle drei liegt keine Freigabe vor. Rückkehrer Ahmet Skeiki fehlt zudem verletzt bis zum Saisonende.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+