LTV-Nachwuchs auf Rang sieben

Dem Meister Paroli geboten

Lemwerder. Die weibliche Jugend 16 des Lemwerder TV ist bei den norddeutschen Meisterschaften nach der Vorrunde ausgeschieden. Das Faustball-Team des Trainergespannes Stephanie Suhren/Uwe Kienast entschied nur die Auftaktpartie gegen die Mannschaft des Ausrichters TSV Borgfeld glatt mit 2:0 Sätzen für sich (11:5/11:3).
20.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Harms

Lemwerder. Die weibliche Jugend 16 des Lemwerder TV ist bei den norddeutschen Meisterschaften nach der Vorrunde ausgeschieden. Das Faustball-Team des Trainergespannes Stephanie Suhren/Uwe Kienast entschied nur die Auftaktpartie gegen die Mannschaft des Ausrichters TSV Borgfeld glatt mit 2:0 Sätzen für sich (11:5/11:3). Hier zeigten sie eine souveräne geschlossene Mannschaftsleistung.

Bei der 0:2-Niederlage gegen den MTV Wangersen konnten sie in keiner Weise an die Leistungen der ersten Partie anknüpfen, fanden zu keiner Zeit richtig ins Spiel und gaben sich frühzeitig auf (4:11/5:11). Dagegen zeigten sie in den nächsten beiden Gruppenspielen recht ansprechenden Leistungen und unterlagen dem späteren Vizemeister TV Brettorf knapp mit 0:2 (8:11/8:11). Auch gegen den Meister aus dem Rheinland, dem TSV Bayer 04 Leverkusen, waren sie bei der 0:2-Niederlage ein gleichwertiger Gegner (6:11, 7:11).

Deshalb standen die Titelkämpfe für das noch sehr junge LTV-Team, alle Spielerinnen können auch noch in der nächsten Saison in dieser Altersklasse spielen, unter dem Motto Erfahrungen sammeln und waren eine positive Bereicherung, so der Tenor aus dem LTV-Lager.

Lemwerder TV: Marie Seemann, Kira Hoffmann, Marnie Neuhaus, Maya Stuke, Insa Stuke, Anni Stuke Endstand: 1. TV Jahn Schneverdingen, 2. TV Brettorf, 3. TuS Spenge, 4. Ahlhorner SV, 5. TSV Bayer 04 Leverkusen, 6. MTV Wangersen, 7. Lemwerder TV, MTVS Selsingen, 9. Ohligser TV, TSV Borgfeld
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+