Korbball Niedersachsenliga

Den Abstieg überzeugend vermieden

Durch zwei starke Leistungen zum Saisonabschluss hat sich der TSV Emtinghausen den Verbleib in der Niedersachsenliga gesichert. Für die nächste Saison hat Trainerin Angela Wortmann ein forsches Ziel ausgegeben.
05.03.2019, 14:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson
Den Abstieg überzeugend vermieden

Mara Schumacher zeigte sich in Stuhr sehr treffsicher und erzielte insgesamt fünf Körbe. Dadurch hatte sie großen Anteil an dem sehr erfolgreichen Saisonabschluss des TSV Emtinghausen.

Björn Hake

Die Korbballerinnen des TSV Emtinghausen haben am letzten Doppelspieltag der Saison durch zwei Siege den Klassenerhalt geschafft. Vor dem Saisonfinale, das in Stuhr ausgetragen wurde, hätte die Mannschaft von Trainerin Angela Wortmann theoretisch noch aus der Niedersachsenliga absteigen können. Doch nach einem sehr deutlichen 18:7 (10:4)-Erfolg im ersten Spiel gegen den Tabellendritten, Ovelgönner TV, waren die Restzweifel endgültig ausgeräumt. „Beim Gegner fehlte die Korbfrau, sodass es für uns relativ einfach war und wir einen souveränen Sieg einfahren konnten“, sagte Wortmann. Mit fünf Korberfolgen war Alina Schumacher die beste Werferin des TSV.

Völlig ohne Druck und befreit spielte Emtinghausen dann gegen den neuen Meister, TSV Heiligenrode II, auf und setzte sich in einem spannenden und hart umkämpften Spiel überraschend mit 8:4 (2:4) durch. Dabei spielte der TSV vor allem defensiv eine überragende zweite Halbzeit und ließ keinen einzigen Korberfolg des Gegners mehr zu. „Wir hatten noch eine kleine Rechnung offen, weil wir im Hinspiel durch einen Wurf in der letzten Sekunde verloren haben. Dieses Mal hatten wir ein bisschen mehr Glück und haben durch eine starke Abwehr- und Mannschaftsleistung verdient gewonnen“, lobte Wortmann ihr Team, das in dieser Saison noch nie zwei Siege an einem Doppelspieltag feiern durfte. Am treffsichersten präsentierte sich in dieser Partie Mara Schumacher (3).

Durch diesen erfolgreichen Saisonabschluss festigte der TSV mit insgesamt acht Siegen, zwei Unentschieden und acht Niederlagen den sechsten Tabellenplatz und verbesserte sich im Vergleich zur Vorsaison um einen Rang. „Wir haben alle Mannschaften von oben einmal geschlagen. Ärgerlich waren die drei Punktverluste gegen den Tabellenletzten“, analysierte Woltmann und ruft gleichzeitig ein mutiges Ziel für die kommende Spielzeit aus. „Wenn der Kern der Mannschaft zusammen bleibt, wonach es aktuell aussieht, können wir sicherlich um die oberen Plätze mitspielen“.

TSV Emtinghausen: Alina Schumacher (5 Körbe), Mara Schumacher (5), Benike (5), Hahmann (4), Christin Bollhorst (3), Fuest (2), Cara Bollhorst (1), Hops (1)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+