OSC BREMERHAVEN - VFL 077:1 Der Führung folgt der Einbruch

Bremerhaven (sfy). Irgendwann klappte nichts mehr bei den Kickern des VfL 07 – beim Gegner dagegen alles. Folge: Glatt mit 1:7 (1:3) haben die Findorffer das Auswärtsspiel in der Bremen-Liga beim OSC Bremerhaven verloren.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Irgendwann klappte nichts mehr bei den Kickern des VfL 07 – beim Gegner dagegen alles. Folge: Glatt mit 1:7 (1:3) haben die Findorffer das Auswärtsspiel in der Bremen-Liga beim OSC Bremerhaven verloren. „Ich weiß nicht, was mit dem VfL los war“, wunderte sich selbst OSC-Trainer Thomas Klinke über den hohen Erfolg. VfL-Coach Marcel Wino wusste es „aktuell auch nicht“. Seine Mannschaft hatte jedenfalls einen gebrauchten Tag erwischt – und zudem sei das komplette Spiel unglücklich gelaufen, fand er. Denn der Führung durch Nick Enghardt hatte sich nicht nur der Doppelschlag des OSC zum 1:2-Rückstand angeschlossen, sondern auch eine berechtigte Rote Karte gegen Emmanuel Duah wegen Nachtretens (36.). Spätestens als der Gastgeber dann zur Mitte der zweiten Hälfte auf 4:1 erhöhte, war das Spiel entschieden. „Da war unsere Moral völlig gebrochen“, so Marcel Wino.

Tore: 0:1 Enghardt (6.), 1:1 Yücel (28.), 2:1 Brand (29.), 3:1 Brand (44.), 4:1 Yücel (64.), 5:1 Brand (74.), 6:1 Döscher (75.), 7:1 Nicevic (89.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+