A-Junioren Verbandsliga Bremen Der JFV Weyhe-Stuhr kommt nicht in Tritt

Die Elf von Rainer Dismer muss den Blick weiter nach unten richten. Auch beim TuS Komet Arsten setzt es eine Niederlage.
27.05.2019, 11:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Bremen. Die A-Jugendfußballer des JFV Weyhe-Stuhr haben erneut die Chance verpasst, sich in der Bremer Verbandsliga entscheidend von der Abstiegszone abzusetzen. Mit 0:2 (0:1) unterlag die Mannschaft von Trainer Rainer Dismer beim TuS Komet Arsten.

„Das frühe Gegentor war nicht gerade förderlich“, verriet Dismer, dessen Team schon nach zwei Minuten in Rückstand geriet. Bei einem Befreiungsschlag der Gastgeber verschätzte sich JFV-Torhüter Lennart Völcker und lenkte das Leder beim Zurücklaufen an die Latte. Von dort aus sprang der Ball dem Torschützen Samir Maatouk buchstäblich auf den Kopf. Komet scheiterte zudem mit einem Schuss am Querbalken (25.). Fünf Minuten später verhinderte Völcker dann einen weiteren Gegentreffer. Um mehr Stabilität zu gewinnen, beorderte Dismer seinen Kapitän Jonas Knüppel fortan in die Abwehr, stellte auf ein 4-4-2-System um.

Der JFV hatte seine beste Chance, als Komet-Keeper Eric Schumacher einen Freistoß von Jost-Eike Behrens nur abklatschen ließ. Den Abpraller jedoch wussten die Gäste nicht zu verwerten (70.). Mit einem haltbaren Freistoß überwand Tarik Sezer dann Völcker zum 2:0 (79.). Daud Ali zielte danach aus der Drehung knapp am Tor vorbei (82.). „Wir kommen derzeit nicht richtig in Tritt. Unsere Fehlerquote ist momentan in allen Mannschaftsteilen einfach zu hoch“, registrierte Dismer, dessen Elf am Mittwoch im Heimspiel gegen den FC Union 60 erneut gefordert ist.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+