Futsal Der Meister unter dem Hallendach wird gesucht

Draußen wird im Kreis Verden aktuell kein Fußball gespielt. Alle Teams legen aber keine Pause ein. Mit drei Vorrundengruppen startet am Sonntag die Futsal-Kreismeisterschaft.
14.12.2018, 14:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Landkreis Verden. An diesem Sonntag beginnt im Fußball-Kreisverband Verden die Meisterschaft im Futsal. Ab 10.30 Uhr werden die ersten Gruppenspiele in der Achimer Gymnasiumhalle ausgetragen. Um 13.30 Uhr erfolgt der erste Anstoß in der Aller-Weser-Halle in Verden. Als Favorit auf den Titel werden von den meisten Trainern der TSV Fischerhude-Quelkhorn und die Reserve des TB Uphusen genannt. Der Kreisverband ist seit einigen Jahren dazu angehalten, seine offizielle Meisterschaft unter dem Hallendach im Futsal auszutragen. Der Deutsche Fußball-Bund will es so.

Die Teilnahme an dem Turnier ist freigestellt. Von den 14 Mannschaften aus der Kreisliga sind gleich sieben Teams nicht dabei. Auch Spitzenreiter FC Verden 04 II verzichtet auf seine Teilnahme und somit dem noch möglichen Gewinn des Triple, denn die Mannschaft von Oliver Rozehnal führt nicht nur die Kreisliga-Tabelle an, sie steht auch im Halbfinale des Pokalwettbewerbs. „Die meisten unserer Spieler spielen nicht besonders gerne in der Halle. Das hat nichts mit Futsal zu tun, sondern generell mit der Halle. Wir waren daher auch im letzten Jahr nicht dabei und werden uns auch dieses Jahr auf die Rückserie vorbereiten“, sagt Oliver Rozehnal.

Sven Zavelberg, der den TSV Achim auf Platz zwei der Kreisliga geführt hat, sieht hingegen wenig Sinn im Futsal. „Die meisten Teams verfügen kaum über so perfekte Techniker, dass ein flüssiges Spiel stattfinden könnte. Daher verzichten wir.“ Der SV Hönisch hat abgesagt, weil Coach Ricardo Seidel die Auslegung der Regeln durch die Schiedsrichter nicht gerade gut findet. „Ständig wechseln die Regeln im Futsal und jeder Schiedsrichter will sich an einem solchen Tag mit seiner Regelkunde profilieren. Das nimmt den Spaß und ist in der Gesamtheit ein absolutes Ausschlusskriterium“, begründet Seidel seine Nicht-Meldung und sagt weiter: „Freies Spiel mit Bande würde das Teilnehmerfeld anwachsen lassen.“ Auch Uesens Coach Benjamin Nelle lässt sein Team nicht spielen: „Die Verletzungsgefahr ist zu groß. Zudem haben wir keine Hallenzeiten und können nicht trainieren.“

Der TSV Fischerhude-Quelkhorn ist hingegen dabei und trägt auch das Eröffnungsspiel in der Staffel 1 in der Achimer Gymnasiumhalle gegen den SVV Hülsen aus. Trainer Yannick Becker will mit einer sehr jungen Mannschaft an den Start gehen. „Wir spielen mehr oder weniger mit einer U19“, sagt Becker, der auf jeden Fall die Finalrunde erreichen will und zudem auf den SV Holtebüttel, SV Baden, TSV Jahn Westen sowie TB Uphusen II trifft. Auch der in Gruppe 2 (Achimer Gymnasiumhalle, ab 15.30 Uhr) an den Start gehende TSV Thedinghausen wird mit einem sehr jungen Team dabei sein und hat als Ziel das Endturnier im Blick. Gegner der Elf von der Eyter sind der MTV Riede II, TSV Posthausen und der TSV Bassen II.

Für die Staffel 3 (Aller-Weser-Halle, ab 13.30 Uhr) haben sich der Borsteler FC, TSV Brunsbrock, TSV Etelsen II, TSV Otterstedt, TSV Bierden und TSV Dörverden gemeldet. „Wir hoffen, dass unsere Jungs Spaß haben und es ein spannender Wettkampf wird. Am Finaltag wollen wir natürlich auch dabei sein“, kündigt Dörverdens Spielertrainer Nils Pohlner an. Bierdens Trainer Sascha Bischoff setzt ebenfalls auf den Spaßfaktor: „In unserer Gruppe sehe ich Dörverden und Etelsen II als Favoriten. Wir wollen uns gut verkaufen.“ Auf das Erreichen des Finalturniers hofft Claas Bahrenburg, Trainer des TSV Otterstedt. „Futsal hat zwar nicht den Reiz wie Hallenfußball, dennoch werden wir probieren, etwas mitzunehmen und wenn alles gut läuft, dann hoffe ich, dass wir am Finaltag dabei sind“, sagt der Coach des Spitzenreiters der 1. Fußball-Kreisklasse. Das Finalturnier wird am 20. Januar 2018 in der Achimer Gymnasiumhalle ausgetragen. Es qualifizieren sich die jeweiligen Sieger und Zweiten der drei Vorrundengruppen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+