Sieger bei der 20. Grasberger Sportwoche um den Viohl-Cup / Finalgegner Dannenberg erreicht Elfmeterschießen Der SC Borgfeld streicht die 400 Euro ein

Grasberg. Der Bremer Fußball-Bezirksligist SC Borgfeld verwies die Konkurrenz aus dem Bundesland Niedersachsen bei der 20. Grasberger Sportwoche um den Viohl-Cup auf die Plätze. Die Elf um Stammtorwart Nils Sotta stellte im Grasberger Endspiel mit 5:3 (1:1) nach Elfmeterschießen gegen den TSV Dannenberg das glücklichere Team. Der SC Borgfeld füllte damit seine Mannschaftskasse um 400 Euro auf.
26.07.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Grasberg. Der Bremer Fußball-Bezirksligist SC Borgfeld verwies die Konkurrenz aus dem Bundesland Niedersachsen bei der 20. Grasberger Sportwoche um den Viohl-Cup auf die Plätze. Die Elf um Stammtorwart Nils Sotta stellte im Grasberger Endspiel mit 5:3 (1:1) nach Elfmeterschießen gegen den TSV Dannenberg das glücklichere Team. Der SC Borgfeld füllte damit seine Mannschaftskasse um 400 Euro auf.

Der TSV Dannenberg (1:0 gegen TuS Tarmstedt) und der TSV St. Jürgen (5:0 gegen SV Lilienthal/Falkenberg) ließen am letzten Vorrundenspieltag keine Zweifel mehr am Einzug in die Endrunde aufkommen. Der TSV St. Jürgen blamierte den SV Lilienthal/Falkenberg bis auf die Knochen. Der Neu-Trainer des Turniersiegers 2010 war etwas bedient. Bülent Kurtulus: "St. Jürgen hat besser kombiniert und bei uns die Lücken gefunden. Unser Zweikampfverhalten war schlecht."

Der TSV St. Jürgen bereitete seinen Fans auch im kleinen Finale viel Freude. Der MTV Wilstedt hielt nur eine Halbzeit lang mit. Der TSV St. Jürgen steigerte sich beim 9:1 (2:1)-Kantersieg noch in einen Torrausch. Die Kleinmoor-Kicker tanzten den Vertreter der 1. Kreisklasse Rotenburg Nord reihenweise aus.

Daniel Wedemeyer und Florian Cakrazli harmonierten im Offensivbereich prächtig. Die beiden Knipser warteten im Spiel um Platz drei mit einem Dreierpack auf. Neu-Trainer Enrico Berneking spendete angesichts der vielen gelungenen Kombinationen Beifall am Spielfeldrand. Der TSV St. Jürgen verwies auch nach dem Finale mit Florian Cakrazli (6) und Daniel Wedemeyer (5) auf die beiden besten Torschützen der Sportwoche.

Der TSV Dannenberg (Kreisliga Osterholz) lieferte dem SC Borgfeld im Finale unter der Leitung des umsichtigen Schiedsrichters Rudi Meyer (SV Lilienthal/Falkenberg) ein Spiel auf Augenhöhe. "Es war ein ziemlich ausgeglichenes Spiel", bekannte denn auch folgerichtig Kapitän Rüdiger Wiegmann - mit dem besseren Ausgang und einem 5:3 (1:1) nach Elfmeterschießen für den Bremer Bezirksligisten. Der SC Borgfeld lief zwischendurch einem Rückstand nach. Dennis Brahms legte mit einem Pass in die Gasse die Dannenberger Führung mustergültig auf. Neuzugang Tim Rohlfs ließ sich nach einem Sprint die vorzügliche Torchance nicht entgehen.

Alexander Bahr rückte noch vor der Halbzeit die Verhältnisse mit dem 1:1-Ausgleich gegenüber gerade (41.). Die Borgfelder blieben in dem Durchgang merklich blass. Kapitän Marc Erigson: "Die erste Halbzeit war schlecht. Da haben wir uns wenig bewegt. Das Spiel hat gezeigt, dass wir noch viel Luft nach oben haben." Der Bezirksligist legte nach dem Wechsel eine Schippe drauf. Tim Knigge setzte nach Zuckerpass von Philipp Schwarz einen Heber an die Latte (79.). Die Würfel fielen erst im Elfmeterschießen. Torhüter Nils Sotta entschärfte die Schüsse von Jan Hartwig und Patrick Schriefer. Fridtjof Persch machte mit dem 5:3 für den Favoriten SC Borgfeld alles klar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+