GOLF Deutsche unter ferner liefen

Belek. Der dänische Golfprofi Thorbjörn Olesen hat mit dem Sieg bei der Turkish Open den bisher größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der 26-Jährige gewann in Belek das erste Turnier der Finalserie der European Tour mit insgesamt 264 Schlägen vor dem Engländer David Horsey und Haotong Li (beide 267) aus China.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Deutsche unter ferner liefen
Von Ruth Gerbracht

Belek. Der dänische Golfprofi Thorbjörn Olesen hat mit dem Sieg bei der Turkish Open den bisher größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der 26-Jährige gewann in Belek das erste Turnier der Finalserie der European Tour mit insgesamt 264 Schlägen vor dem Engländer David Horsey und Haotong Li (beide 267) aus China. Die deutschen Profis Maximilian Kieffer und Marcel Siem hatten mit dem Sieg nichts zu tun. Kieffer (283) beendete das Turnier auf dem 60. Rang, der Ratinger Siem (292) kam über den 74. Platz nicht hinaus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+