1899 HOFFENHEIM DFL ebnet Hopp den Weg

Frankfurt/Main. Der geplanten Übernahme von 1899 Hoffenheim durch Milliardär Dietmar Hopp steht nun auch formal fast nichts mehr im Wege: Die DFL hat dem langjährigen Mäzen jetzt erlaubt, die Stimmenmehrheit beim Bundesligisten zum 1. Juli 2015 zu übernehmen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der geplanten Übernahme von 1899 Hoffenheim durch Milliardär Dietmar Hopp steht nun auch formal fast nichts mehr im Wege: Die DFL hat dem langjährigen Mäzen jetzt erlaubt, die Stimmenmehrheit beim Bundesligisten zum 1. Juli 2015 zu übernehmen. Allein das Präsidium des DFB muss dies noch bestätigen, Widerstände sind aber nicht zu erwarten. Möglich haben diesen Schritt die präzisierten Leitlinien der DFL gemacht, wonach nicht nur Wirtschaftsunternehmen wie VW (VfL Wolfsburg) und Bayer (Leverkusen) die Mehrheit an einem Klub halten können. Nach DFL-Ansicht werden im Fall Hoffenheim die satzungsrechtlichen Voraussetzungen für eine entsprechende Ausnahme erfüllt, berücksichtigt wurde dabei auch das Engagement für die Dietmar-Hopp-Stiftung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+