Achim Die Hoffnung schwindet

Oyten. Für die Tischtennisherren des TV Oyten wird das Erreichen des Klassenerhalts in der Verbandsliga Nord immer unwahrscheinlicher. Nachdem es zum Rückrunden-Auftakt schon zwei Pleiten ohne jeglichen Punktgewinn gegeben hat, folgte am Wochenende die nächste klare Niederlage.
15.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Oyten. Für die Tischtennisherren des TV Oyten wird das Erreichen des Klassenerhalts in der Verbandsliga Nord immer unwahrscheinlicher. Nachdem es zum Rückrunden-Auftakt schon zwei Pleiten ohne jeglichen Punktgewinn gegeben hat, folgte am Wochenende die nächste klare Niederlage. Im Heimspiel gegen die Spvg Oldendorf gelang Daniel Glüß beim 1:9 lediglich der Ehrenpunkt.

Auch im dritten Rückrundenspiel wurde der TVO von Personalsorgen begleitet. Neben dem verletzten Rico Buchholz stand auch Julius Feldt nicht zur Verfügung. So sah es dann auch nach den Doppeln schon recht trostlos aus. Lediglich die Paarung Dirk Chamier von Gliszczynski/Daniel Glüß verbuchte einen Satzgewinn. In den Einzeln zeigten die Akteure phasenweise ansprechende Leistungen. Jonathan Feldt war dicht vor einer dicken Überraschung im Aufeinandertreffen mit dem besten Spieler der Liga: Gegen Tobias Jürgens verlor Feldt allerdings nach großem Kampf in fünf Sätzen. Ähnlich erging es seinem Teamkollegen Dirk Chamier von Gliszczynski, der sich nach Kräften wehrte, allerdings ebenfalls mit 2:3 verlor.

Es folgte der Auftritt von Daniel Glüß. Oytens Nummer fünf führte mit 2:1 nach Sätzen und musste aufgrund einer Schwächephase im vierten Durchgang den Ausgleich hinnehmen. Im fünften Durchgang war Glüß aber wieder voll da und sicherte seiner Mannschaft mit einem 11:9 den Ehrenpunkt. Mehr wurde es nicht, da Fabian Kramer und Ersatzspieler Ralf Kramer jeweils 1:3-Niederlagen einsteckten. Für das nächste Punktspiel reist Oyten zum TuS Lutten, der aktuell den Relegationsrang zwei belegt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+