Zum Auftakt der Verdinale setzt sich Manuel Bammel vom RV Graf von Schmettow in der Dressur durch Die Lokalmatadore punkten

Verden. Guter Einstand für die regionalen Reiter bei der Verdinale 2016: Gleich am ersten Turniertag konnten sie diverse Schleifen einheimsen. Den Auftakt in der Niedersachsenhalle machte der St.
29.01.2016, 00:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Andrea Zachrau

Guter Einstand für die regionalen Reiter bei der Verdinale 2016: Gleich am ersten Turniertag konnten sie diverse Schleifen einheimsen. Den Auftakt in der Niedersachsenhalle machte der St. Georg Special, eine S*-Dressur, zu dem 30 Reiter antraten.

Die überzeugendste Leistung lieferte Manuel Bammel ab, der für den RV Graf von Schmettow in der Domstadt startete. Der Bleckeder hatte Rosenthals Royston gesattelt, mit dem er bereits im vergangenen Jahr zahlreiche Platzierungen in der schweren Klasse erreichte. Der Ritt des Paares wurde am Ende mit eine Wertnote von 70,976 Prozent belohnt – das bedeutete Rang eins. Dicht dahinter platzierte sich der Wagenfelder Jan-Dirk Gießelmann mit Haja (70,650 Prozent) vor Lena Waldmann mit Rendezvous (RV Rosencarree/69,612 Prozent). Das Döhlberger Ehepaar Hannes und Britta Baumgart ritt ebenfalls in die Platzierung: Hannes Baumgart wurde mit Don Mardeba Siebter, Britta Baumgart erreichte mit Willow Rang acht. Damit sicherten sich beide ebenso einen Startplatz in der Intermediaire I-Prüfung wie Jessica Reinauer. Die Reiterin vom RV Graf von Schmettow platzierte sich im St. Georg Special mit Decanto auf dem zehnten Rang. Die Intermediaire I-Prüfung wurde am Donnerstagabend ausgetragen. Die Ergebnisse standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Direkt im Anschluss an die S-Dressur ging es am ersten Verdinale-Tag im Viereck weiter: Eine M**-Dressur stand auf dem Programm. Hier konnte Britta und Hannes Baumgarts Sohn Hendrik punkten: Er reitet seit vergangenem Jahr die Stute Allerbeste von seinem Vater und startete erstmals mit ihr in der Niedersachsenhalle. Wie gut das Paar harmoniert, zeigte sich schnell: Die Richter vergaben mit 67,813 Prozent die zweithöchste Wertnote an den erst 15-jährigen Reiter vom RV Aller-Weser. Nur Erja Kastening-Richter, die mit Donauprinzessin gestartet war, erhielt mit 68,542 Prozent eine bessere Bewertung. Dritter wurde der ebenfalls für den RV Aller-Weser startende Spanier Alvaro Osborne Diez, der mit dem erst siebenjährigen Oldenburger Querido Pepe angetreten war. Das Paar erhielt 67,135 Prozent. Auch für die erst 20-jährige Sottrumer Reiterin Dorothea Paar hatte sich der Start in Verden ausgezahlt: Sie landete mit Banderas auf Rang vier.

Anschließend stand die erste Springprüfung des Hallenreitturniers an. Insgesamt 30 Starter kämpften in einer Springprüfung der Klasse M** um die vorderen Plätze. Sieben bewältigten den zwölf Sprünge umfassenden Parcours fehlerfrei – die schnellste Zeit verbuchte Nicolas Baule mit Peter Pan (RZFV Stadthagen). Er verwies Lisa Hartje mit Choccer (RFV Harsum) und den Sittenser Lennert Hauschild mit Fella Vista (RC Rosenbusch Oberneuland) auf die Plätze. Auf Rang sechs landete Hauschilds Cousine Sophie Hinners (RV Sittensen) mit Equinzo Playa.

Die Verdinale wird am heutigen Donnerstag bereits um 7 Uhr mit der 1. Qualifikation der Youngster-Tour fortgesetzt.

Ergebnisse Verdinale, 1. Tag

Dressurprüfung Kl. S* – St. Georg Special: 1. Rosenthals Royston mit Manuel Bammel (RV Graf von Schmettow), 873; 2. Haya mit Jan-Dirk Gießelmann (RV Wagenfeld), 869; 3. Rendezvous mit Lena Waldmann (RV Rosencarree), 855; 4. Riva mit Anja Hermelink (Nordd. u. Flottbeker RV), 850; 5. Finest Feeling mit Hartwig Burfeind (RV Sandbostel), 849; 6. Don Mardeba mit Hannes Baumgart (RV Aller-Weser), 848; 7. Willow mit Britta Baumgart (RV Aller-Weser), 845; 7. Eviva mit Martin Christensen (Stall Tannenhof), 845; 9. Walentina mit Mareike Flege (RFV Königslutter), 841.5; 10. Decanto mit Jessica Reinauer (RV Graf von Schmettow), 841

Dressurprüfung Kl. M**: 1. Donauprinzessin mit Erja Kastening-Richter (Hanseatischer Reitclub), 658; 2. Allerbeste mit Hendrik Baumgart (RV Aller-Weser), 651; 3. Pepe Querido mit Alvaro Diez Osborne (RV Aller-Weser), 644.5; Banderas mit Dorothea Paar (RV Sottrum), 641.5; Dany Sahne mit Larissa Gailus (RFV Hambergen), 640; 5. Likocido mit Anna Lindenau (RFV Aller-Leine), 640; 7. Westerland mit Laura Marie Monsig (RV Stuhr), 638.5

Springprüfung Kl. M**: 1. Peter Pan mit Niclas Baule (RZFV Stadthagen), 0 Fehler, 55.92 Sekunden; 2. Chocccer mit Lisa Hartje (RFV Harsum), 0, 56.35sec; 3. Fella Vista mit Lennert Hausschild (RC Rosenbusch Oberneuland), 0, 57.95sec; 4. Phaeton mit Esther Forkert (RC Rosenbusch Oberneuland), 0, 60.06sec; 5. Solon’s Aspendos mit Wolfram Dietrich (Reiterhof Walkemeyer Braunschweig), 0, 60.14sec; 6. Playa Esquinzo mit Sophie Hinners (RV Sittensen), 0, 60.62sec; 7. Shiva mit Katharina Rohn (RG Kreiensen-Rittierode); 8. Lindsay mit Marike Ahlers (RV Holte-Langeln), 4, 58.88sec; 9. Clarence mit Oliver Tüpker (RFV Hildesheim), 4, 58.95sec; 10. Candid mit Jessica Baule (RZFV Stadthagen), 4, 59.21sec

Reitpferdeprüfung – Verdener Zukunftspreis: 1. Dancing Girl mit Mareike Mimberg (RFV Ravensberg), 8.6; 2. Nymphenburgs Spotlight mit Tessa Frank (TG Bad Zwischenahn), 8.2; 3. Fürstin H.B. mit Isabell Nowak (RZFV Stadthagen), 8.1; 4. Bugatti mit Jan-Dirk Gießelmann (RV wagenfeld), 8; Feeling Good mit Uwe Stradtmann (RFV Diek-Bassum), 7.9; Fantastica mit Betina Nunnenkamp (RFV Nendorf), 7.8

Zeitplan für Freitag, 29. Januar

7 Uhr: Springprüfung Kl. M**, 1. Qualifikation Youngster-Tour

10 Uhr: Springprüfung Kl. S*, 1. Qualifikation Mittlere Tour

14 Uhr: Hermann-Schridde-Gedächtnispreis, Springprüfung Kl. M*

15 Uhr: Springprüfung Kl. S*, 1. Qualifikation Große Tour

19 Uhr: Große Hengstpräsentation des Landesgestüts Celle

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+