Sport Die Mission heißt: Wieder Weltmeister werden

Nach mehreren kräfteraubenden Trainingslagern ist die Lateinformation des Grün-Gold-Clubs Bremen auf den Punkt fit, um bei der WM in der ÖVB-Arena gegen eine starke Konkurrenz anzutreten.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Mission heißt: Wieder Weltmeister werden
Von Ruth Gerbracht

Die Spannung steigt – es kann losgehen. Nach mehreren kräfteraubenden Trainingslagern ist die Lateinformation des Grün-Gold-Clubs Bremen auf den Punkt fit, um am Sonnabend bei der Weltmeisterschaft (Zwischenrunde und Finale ab 19.30 Uhr) in der ÖVB-Arena gegen eine starke Konkurrenz anzutreten.

Als amtierender Weltmeister dürfte die Mannschaft von Trainer Roberto Albanese vor allem von den beiden russischen Formationen gejagt werden. „Das wird ein megaspannender Wettkampf“, glaubt Grün-Gold-Tänzer Sebastian Schwind, „aber wir sind in allen Bereichen noch mal stärker geworden als zur deutschen Meisterschaft.“

Lesen Sie auch

Diese Stärke gilt es – mit der Unterstützung von knapp 4800 Zuschauern – aufs Parkett zu bringen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+