VFL WILDESHAUSEN Die Pokalpleite ist abgehakt

Landesliga: Der Kreisligist TV Dötlingen sorgte mit seinem Sieg über den Landesliga-Aufsteiger VfL Wildeshausen für die Überraschung im Bezirkspokal. Wildeshausens Trainer Marcel Bragula machte es sich am Montag zur Aufgabe, die Köpfe seiner Spieler wieder freizubekommen.
07.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kim Patrick Puhlmann

Der Kreisligist TV Dötlingen sorgte mit seinem Sieg über den Landesliga-Aufsteiger VfL Wildeshausen für die Überraschung im Bezirkspokal. Wildeshausens Trainer Marcel Bragula machte es sich am Montag zur Aufgabe, die Köpfe seiner Spieler wieder freizubekommen. „Das ist gelungen. Für uns ist die Niederlage abgehakt, und seit Dienstag bereiten wir uns auf die Landesliga vor“, berichtet Bragula. Zum Auftakt empfängt sein Team Vorwärts Nordhorn, ebenfalls ein Aufsteiger. Die Mannschaft aus dem Emsland bewältigte ihre Aufgabe im Bezirkspokal ohne Probleme – 11:0 lautete das Ergebnis gegen den Kreisligisten SV Klausheide. „Dadurch ist das natürlich eine Begegnung mit anderen Vorzeichen“, sagt Bragula. „Aber eines haben wir gemeinsam: Beide Teams wollen als Aufsteiger einen guten Start erwischen.“ Der Coach schonte bewusst einige angeschlagene Spieler gegen Dötlingen, sodass er zum Saisonstart aus dem Vollen schöpfen kann.

(kpp)

Sonntag, 15 Uhr, Krandelstadion

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+