Bremen Die Welt

über Fußballfans: „Da werden Menschen mit Pyrotechnik und Steinen verletzt oder auf Plakaten in übelster Weise beschimpft. Egal ob Leverkusen, Dortmund oder nun St.
14.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

über Fußballfans: „Da werden Menschen mit Pyrotechnik und Steinen verletzt oder auf Plakaten in übelster Weise beschimpft. Egal ob Leverkusen, Dortmund oder nun St. Pauli. In den Stadien kursiert eine überwunden geglaubte Lust am Zündeln, die jegliche Hemmung fallen lässt. Es stimmt, dass viele traditionsbewusste Fans sich unverstanden und vernachlässigt fühlen. Von den Medien, von Vereinsbossen, vom sich immer stärker verändernden Fußballgeschäft im Allgemeinen. Sie sollten aufpassen, dass sie dabei nicht selbst einem Opfermythos anheimfallen. Die Fans des FC St. Pauli müssten das eigentlich als Erste merken.”

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+