Tischtennis Dimitrij Ovtcharov - Shooting-Star im Tischtennis

Hannover. Dimitrij Ovtcharov (22) gilt als Shooting-Star im Tischtennis. Geboren wurde er in Kiew, als er drei Jahre alt war, zogen seine Eltern nach Deutschland. Vater Mikhail brachte ihm das Tischtennis bei.
22.09.2010, 14:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hannover. Dimitrij Ovtcharov (22) gilt als Shooting-Star im Tischtennis. Geboren wurde er in Kiew, als er drei Jahre alt war, zogen seine Eltern nach Deutschland. Vater Mikhail brachte ihm das Tischtennis bei.

Noch als Jugendlicher führte «Dima» den Dorfclub Schwalbe Tündern aus Hameln in die Bundesliga. Im Herbst 2006 wechselte er zu Rekordmeister Borussia Düsseldorf. Ein halbes Jahr später war der ehrgeizige Jung-Profi bereits EM-Dritter im Einzel und Europameister mit den DTTB-Herren. Es folgten drei weitere EM-Titel sowie Silber bei Olympia und WM mit dem deutschen Team. In der Weltrangliste liegt er derzeit auf Platz 13.

Der Rechtshänder ist ein konsequenter Angriffsspieler, der Aufschlag aus der Hocke gilt als sein Markenzeichen. Nach drei Jahren im Verein mit Timo Boll in Düsseldorf nahm Ovtcharov lukrative Angebote aus dem Ausland an. Zuerst in Charleroi/Belgien und in dieser Saison in Orenburg/Russland verdient er gutes Geld.

Seinen positiven Dopingtest bezeichnete Ovtcharov als «Alptraum», er werde immer für einen sauberen, dopingfreien Sport eintreten. Im Vorjahr, bei der Heim-EM in Stuttgart, war er schon einmal unter den Verdacht des «Schläger-Dopings» geraten. Sein Spielgerät fiel bei einer Schlägerkontrolle durch - der Belag war zu dick. Er durfte aber mit einem Ersatzschläger weiterspielen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+