Oyten

Döpke macht alles klar

Oyten. Der TV Oyten bleibt in der Fußball-Kreisliga seiner Linie treu. Egal, wie der Gegner heißt, die Mannschaft von Axel Sammrey gewinnt.
25.04.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Der TV Oyten bleibt in der Fußball-Kreisliga seiner Linie treu. Egal, wie der Gegner heißt, die Mannschaft von Axel Sammrey gewinnt. In der Partie gegen den SV Hönisch musste sie sich aber mächtig strecken, um den Platz zum elften Mal in Folge als Sieger zu verlassen. Erst als Pascal Döpke in der 70. Minute zum 3:1 (1:0)-Endstand traf, gab sich der Aufsteiger geschlagen und verspielte damit wohl seine letzte Chance, um noch als Vizemeister die Saison zu beenden.

Für den Tabellenführer begann das Spiel gut. Schon nach vier Minuten traf Artur Bossert zum 1:0. Er profitierte bei seinem zehnten Saisontor von einem Pfostenschuss von Döpke, der Abpraller landete vor Bosserts Füßen. Noch vor der Pause besaß der SVH gleich zwei Mal die Chance zum Ausgleich. Steven Ackermeier scheiterte aber jeweils am Keeper des TVO. Erst nach der Halbzeit hatte er mehr Glück und glich aus (53.). Die Freude währte aber nur kurz an, denn drei Minuten später erlaubte sich Hönischs Torhüter Thorben Nodorp ein Foul an Döpke. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, den der Gefoulte zum 2:1 nutzte. Auch das letzte Tor des Tages gelang Döpke, der mit 18 Treffern Oytens interne Torjägerliste anführt.

BAL

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+