LEICHTATHLETIK

Dopingskandal auch in Italien

Rom. Der Leichtathletik droht nach den Skandalen in Russland und Kenia die nächste Dopingaffäre. Die italienische Anti-Doping-Behörde NADO hat für insgesamt 26 Sportler eine zweijährige Sperre beantragt.
03.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von DPA

Der Leichtathletik droht nach den Skandalen in Russland und Kenia die nächste Dopingaffäre. Die italienische Anti-Doping-Behörde NADO hat für insgesamt 26 Sportler eine zweijährige Sperre beantragt. Ihnen wird vorgeworfen, sich Doping-Kontrollen entzogen zu haben. Das Nationale Anti-Doping-Gericht muss nun über die Fälle entscheiden. Unter den 26 italienischen Athleten sind so bekannte Namen wie der frühere Stabhochsprung-Weltmeister Giuseppe Gibilisco und der ehemalige WM-Zweite im Weitsprung, Andrew Howe.

DPA

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+