MTV Wilstedt büßt die Führung ein

Drei Gegentore per Kopfball

Landkreis Rotenburg. Der TSV Karlshöfen (0:1 beim TuS Zeven II), SV Eintracht Hepstedt/Breddorf (0:2 gegen FC Alfstedt/Ebersdorf) und der MTV Wilstedt (1:4 beim MTV Elm) machten nach ihren jüngsten Misserfolgen in der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord lange Gesichter.
27.03.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Rotenburg. Der TSV Karlshöfen (0:1 beim TuS Zeven II), SV Eintracht Hepstedt/Breddorf (0:2 gegen FC Alfstedt/Ebersdorf) und der MTV Wilstedt (1:4 beim MTV Elm) machten nach ihren jüngsten Misserfolgen in der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord lange Gesichter.

MTV Elm - MTV Wilstedt 4:1 (0:1): Die Gäste gerieten nach einer Pausenführung noch deutlich ins Hintertreffen. Jannes Otten verwertete ein Zuspiel von Sebastian Michaelis zum 0:1. Sebastian Michaelis und Andreas Sackmann ließen eine Großchance liegen. Die Elmer drehten nach der Pause mächtig auf. Die Wilstedter, die nach dem Wechsel indisponiert wirkten, kassierten gleich drei Kopfball-Gegentore.

TuS Zeven II - TSV Karlshöfen 1:0 (1:0): Der Gast dominierte die Anfangsphase eindeutig. Olaf Ringe forderte den TuS-Torwart zu einer Blitzreaktion heraus. Nach 20 Minuten war es bereits mit der Herrlichkeit bei Mahnken und Co. vorbei. Die Karlshöfener bauten merklich ab. Die Gäste konnten die Platzherren mit vielen langen Bällen nicht in große Verlegenheit bringen.

SV Eintracht Hepstedt/Breddorf - FC Alfstedt/Ebersdorf 0:2 (0:1): Die Gastgeber operierten mit einer Defensivtaktik. Der Tabellenführer tat sich schwer, den dicht gestaffelten Eintracht-Abwehrriegel zu knacken. Die Gäste verdienten sich den Dreier dank deutlich mehr Ballbesitz aber redlich. Die Platzherren blieben ohne Großchance. Andreas Dzubiel setzte einen Freistoß in die FC-Abwehrmauer.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+