DTB: Klaus Meyer warnt sein Team

Ippener (fco). 'So sauer habe ich Torsten Sander noch nie gesehen', sagte Klaus Meyer, Betreuer des Delmenhorster TB, über den Trainer der Turnerbündler nach der klaren 0:3 (0:1)-Niederlage beim TSV Ippener. 'Wir waren nicht schlechter, aber wir kassieren zurzeit einfach zu viele Gegentore und machen vorne das Spiel zu eng', meinte Meyer.
29.04.2010, 00:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
DTB: Klaus Meyer warnt sein Team
Von Florian Cordes

Ippener (fco). 'So sauer habe ich Torsten Sander noch nie gesehen', sagte Klaus Meyer, Betreuer des Delmenhorster TB, über den Trainer der Turnerbündler nach der klaren 0:3 (0:1)-Niederlage beim TSV Ippener. 'Wir waren nicht schlechter, aber wir kassieren zurzeit einfach zu viele Gegentore und machen vorne das Spiel zu eng', meinte Meyer.

Während es beim DTB derzeit überhaupt nicht passt, spielten die Gastgeber befreit auf. In der ersten Halbzeit brachte David Dunkhorst (32.) die Elf von TSV-Trainer Uwe Nüsse in Führung. Der Mann der zweiten Halbzeit war Gabriel Maloul, der mit seinen zwei Toren (56., 60.) den Sieg für den Aufsteiger sicher stellte. 'Der DTB war zwischenzeitlich zwar dran, aber insgesamt ist es ein hochverdienter Sieg', sagte Nüsse. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt für die Delmenhorster zwar noch zehn Punkte, aber laut Meyer darf sich die Mannschaft auf diesem Polster nicht ausruhen. 'Wenn wir keine Punkte mehr holen, kann es nach unten nochmal richtig eng werden.'

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+