Bremen/Langenfeld Eiche-Volleyballerinnen beginnen stark – und verlieren 2:3

Bremen·Langenfeld (cfr). Stark hatten die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Eiche Horn die Partie gegen SG Langenfeld begonnen. Den ersten Satz entschieden sie mit 34:32 für sich.
27.01.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Eiche-Volleyballerinnen beginnen stark – und verlieren 2:3
Von Catrin Frerichs

Stark hatten die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Eiche Horn die Partie gegen SG Langenfeld begonnen. Den ersten Satz entschieden sie mit 34:32 für sich. Am Ende des elften Spieltages in der Regionalliga West stand es aber 3:2 (32:34, 25:16, 21:25, 25:19, 15:9) für die Gastgeberinnen.

„Taktisch hatten wir uns einiges vorgenommen, was zu Beginn auch super geklappt hat“, sagt Martin Zahl. Der Eiche-Trainer setzte auf starke Körpersprache, Longlineangriffe und eine gute Blockstrategie. Das ging auf, und so war der erste Satz lange Zeit ausgeglichen. „Ein tolles Spiel, mit sehr viel Einsatz“, lobte der Trainer. Nach 33 Minuten hatten die Bremerinnen den Satz gewonnen. Der zweite Satz hingegen ging schneller vorbei. Gute Aufschläge und starke Spielzüge des Gegners machten den Bremerinnen zu schaffen, die sich aber gegen Ende des Satzes wieder sammelten und selbstbewusst in Satz drei gingen. Diesen konnten sie von Anfang an dominieren. „Wir haben sowohl im Doppelblock und im Einerblock direkt gepunktet, die Annahme war über den ganzen Spieltag grundsolide“, betont Zahl. Auch der vierte Satz begann vielversprechend. 6:1 lagen die Bremerinnen in Führung, als sie der Mut verließ. Fehler reihten sich an Missverständnisse, so dass Satz vier und fünf an die Gastgeberinnen gingen.

Sonntag empfangen die Drittligistinnen vom Eiche Horn den TV Cloppenburg.

TV Eiche Horn: Schulze, Frackmann, Rothert, Münch, Loop, Schulte, Zepelin, Fasana

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+