Werder-Vermarkter Infront steigt auch beim FSV Mainz 05 ein Ein 260-Millionen-Euro-Deal

Bremen·Mainz (mhd). Der FSV Mainz 05 hat eine steile Karriere hingelegt. Der Klub geht in sein siebtes Bundesligajahr in Folge.
07.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein 260-Millionen-Euro-Deal
Von Marc Hagedorn

Der FSV Mainz 05 hat eine steile Karriere hingelegt. Der Klub geht in sein siebtes Bundesligajahr in Folge. Er spielt im neuen, eigenen Stadion und hat im Vorjahr einen Rekordumsatz (rund 78 Millionen Euro) und einen Rekordgewinn (fünf Millionen Euro) erzielt. Jetzt haben die Mainzer den nächsten großen Deal abgeschlossen: Nach einem Bericht der „Bild“ hat der Klub mit dem Sportrechtevermarkter Infront einen Vertrag für die nächsten zehn Jahre abgeschlossen. Volumen des Geschäfts: 260 Millionen Euro.

Einmalig erhalten die 05er zehn Millionen Euro, danach pro Jahr garantierte 25 Millionen, was eine Steigerung von fünf Millionen pro Saison bedeutet. Bisher hat Mainz pro Bundesliga-Spielzeit rund 20 Millionen Euro an Sponsorengeldern eingenommen. Das entspricht in etwa den Einnahmen, die auch Werder Bremen nach dem Ausstieg von Tipico und der Targobank in diesem Bereich erzielt.

Mainz erhöht mit diesem Deal die Erlöse um jährlich fünf Millionen Euro. Eine Steigerung die Werder-Boss Klaus Filbry am Standort Bremen für nicht realisierbar hält. Allerdings ist unklar, welche Rechte die Mainzer im Gegenzug an Infront abtreten. Da gibt es nämlich Unterschiede. Infront engagiert sich beispielsweise auch beim 1. FC Köln. Die Kölner haben vor einem Jahr einen Zwölf-Jahres-Vertrag abgeschlossen, dessen Gesamtvolumen sich nach unbestätigten Medienberichten auf 400 Millionen Euro belaufen soll. Dafür hat der Klub aber sämtliche Vermarktungsrechte abgegeben: für die Bereiche Hauptsponsor, Ausrüster, Stadionname, Stadionwerbung und Hospitality.

Für Werder besorgt Infront den Trikotsponsor und die Partner für die Bandenwerbung im Weserstadion. Um die übrigen Bereiche kümmert sich Werder selbst. Die Bremer und Infront hatten

im vorigen Jahr ihren Vertag vorzeitig bis 2029 verlängert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+