Seckenhausen empfängt Sudweyhe Ein Derby zum Einstieg

Seckenhausen·Sudweyhe. Wilco Freund ist mit der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte richtig zufrieden. "Wir haben lediglich eine Niederlage dabei gehabt, ansonsten sah das schon sehr gut aus", frohlockt der Übungsleiter des Fußball-Bezirksligisten TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Keine schlechten Voraussetzungen also vor dem mit Spannung erwarteten Derby gegen den TuS Sudweyhe.
04.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Derby zum Einstieg
Von Malte Bürger

Seckenhausen·Sudweyhe. Wilco Freund ist mit der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte richtig zufrieden. "Wir haben lediglich eine Niederlage dabei gehabt, ansonsten sah das schon sehr gut aus", frohlockt der Übungsleiter des Fußball-Bezirksligisten TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Keine schlechten Voraussetzungen also vor dem mit Spannung erwarteten Derby gegen den TuS Sudweyhe.

Die Truppe von Trainer Jürgen Maltzahn ist derweil etwas holprig gestartet, jedenfalls unter freiem Himmel. Zuletzt reichte es in einem Testspiel nur zu einem 2:2 gegen den TSV Hasenbüren (Bezirksliga Bremen). Einen Selbstläufer erwartet Wilco Freund dennoch nicht. "Für beide Mannschaften ist das zunächst einmal eine Standortbestimmung, man muss erst einmal wieder hineinfinden." Auch sein Gegenüber erwartet keinen Hurra-Fußball seiner Mannschaft, was jedoch auch andere Gründe hat. "Seckenhausen hat mit Sicherheit eine Elf, mit der wir nicht auf Augenhöhe sind", glaubt Jürgen Maltzahn. "Daher fahren wir dort auch nicht hin, um mit 2:0 oder 3:0 zu gewinnen."

Ohnehin strebt der Coach der Sudweyher nach anderen Zielen. "Ich möchte in der Rückrunde nur noch fünf Mal gewinnen, dann bin ich richtig zufrieden." Wenig verwunderlich, schließlich hätte der Aufsteiger dann vermutlich den Klassenerhalt sicher. Beim aktuellen Auftritt fehlen dem TuS Jan-Ove Bäker (Kreuzbandriss), Arne Janssen (Bänderriss), Mario Rösner (Knie) und Sven Müller (Hüfte), Seckenhausen muss auf Sascha Otten (Schambeinentzündung), Dennis Hübner (Fersensporn) und Julian Dannemann verzichten.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Seckenhausen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+