Jahreshauptversammlung der Tennissparte des TSV Brunsbrock

Ein erfolgreiches Jahr

Kirchlinteln-Brunsbrock. Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Tennissparte des TSV Brunsbrock berichtete Tenniswart Gerald Joost über das Großereignis aus dem Jahr 2017. Im vergangenen Jahr feierte die Tennissparte des TSV Brunsbrock ihren 40.
11.03.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marina Köglin
Ein erfolgreiches Jahr

Setzen sich für die Tennissparte des TSV Brunsbrock ein (von links): Christian Holstein, Hartmut Kleissl, Susanne Ackermann, Ulrike Ripphoff, Gerhard Huxol und Gerald Joost.

Kirchlinteln-Brunsbrock. Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Tennissparte des TSV Brunsbrock berichtete Tenniswart Gerald Joost über das Großereignis aus dem Jahr 2017. Im vergangenen Jahr feierte die Tennissparte des TSV Brunsbrock ihren 40. Geburtstag. Dies wurde natürlich gebührend mit Freunden aus benachbarten Vereinen gefeiert. Begonnen wurde mit einem Tennisturnier, an dem einige Teams vom TSV Lohberg, TSV Jahn Westen sowie vom Gastgeber teilnahmen, es wurde auf vier Plätzen in vier Gruppen gespielt. An diesem Tag gab es nur Sieger, alle Teilnehmer wurden mit Sachpreisen ausgezeichnet. Auch die Jugendlichen nahmen am runden Geburtstag der Tennissparte teil, sie konnten während eines Spielenachmittags das Tennissportabzeichen erwerben.

Bei den Wahlen zum Vorstand traten Kassenwart Gerhard Huxol und Sportwart Christian Holstein nicht wieder zur Wahl an. Als Dank erhielten beide ehemaligen Vorstandsmitglieder ein kleines Präsent. Gerhard Huxol war auf den Tag genau 20 Jahre Kassenwart der Tennissparte sowie 14 Jahre Kassenwart der Fußballsparte. Für seine außerordentliche und verdienstvolle Tätigkeit für den TSV Brunsbrock wurde er vom Ersten Vorsitzenden des TSV Brunsbrock, Johann Heimsoth, mit der „Goldenen Ehrennadel“ ausgezeichnet. Christian Holstein hat sich acht Jahre als Sportwart verdient gemacht. Hartmut Kleissl (Sportwart) und Susanne Ackermann wurden (Kassenwart) wurden einstimmig in ihr neues Amt gewählt. Zur neuen Kassenprüferin wurde Ulrike Ripphoff bestimmt.

Die Talfahrt der Mitgliederbestände gerade im Jugendbereich konnte dank intensiver Mitgliederwerbung vor allem durch Jugendwart Lothar Wagemann gestoppt werden, 25 Tenniskids nehmen zurzeit am ganzjährigen Training teil. In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr konnte Sportwart Christian Holstein nur Gutes berichten, die Damen 40 sind ungeschlagen Meister in der Regionsklasse geworden, das Damenteam und die Herren 55 konnten die jeweilige Klasse halten.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+