Ein ganz neues Gefühl für Brinkums Fußball-A-Junioren

Brinkum·Weyhe. Zu ihrem ersten Sieg in der Sommerrunde der Fußball-Verbandsliga Bremen kamen die A-Junioren des SC Weyhe gegen die Leher TS. Der Brinkumer SV musste sich derweil gegen den FC Huchting mit einem Remis begnügen.
19.04.2010, 23:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Henning Reinke

Brinkum·Weyhe. Zu ihrem ersten Sieg in der Sommerrunde der Fußball-Verbandsliga Bremen kamen die A-Junioren des SC Weyhe gegen die Leher TS. Der Brinkumer SV musste sich derweil gegen den FC Huchting mit einem Remis begnügen.

SC Weyhe - Leher TS 3:1 (1:0). Die Weyher, die mit Mike Mumpese, Florian Richter und Niklas Gräser drei B-Junioren eingebaut hatten, gingen nach 20 Minuten durch Mumpese in Führung. Wilfried Liebschwager und Mumpese hätten den Vorsprung bis zur Pause noch etwas komfortabler gestalten können. So glätteten sich die Sorgenfalten von Co-Trainer Karsten Eichhorn erst, als Philipp Albrecht (63.) per Freistoß das 2:0 gelang. Nach dem 3:0 durch Enez Keskensoy (83.) waren die letzten Zweifel am Sieg beseitigt. Der Ehrentreffer (88.) der Gäste fiel nicht mehr ins Gewicht. 'Es war wichtig, dass wir unsere Durststrecke schnell wieder beenden konnten', stellte Eichhorn erleichtert fest.

Brinkumer SV - FC Huchting 1:1 (1:0). Ohne fünf für die erste Herrenmannschaft abgestellte Akteure taten sich die in der Winterrunde nur einmal besiegten Brinkumer recht schwer. 'Die Spieler müssen sich eben mit den neuen Umstände erst zurechtfinden. Vor allem die, die sich an Siege schon fast gewöhnt hatten', meinte Trainer Jörg Bender. 'Es kann nun nicht mehr wie vorher sein'. Julian Radtke, der zuvor schon eine glasklare Möglichkeit ausgelassen hatte, machte diesen Lapsus nach 40 Minuten mit dem Führungstreffer wett.

Nach dem Wiederanpfiff wurden die Brinkumer in der Offensive nur unwesentlich effektiver, denn es fehlte sichtlich ein Leitwolf. 'Als ich schon dachte, die Spieler seien eingeschlafen, haben wir die Schlagzahl nochmal erhöht', so Bender. Doch mehr als ein vom Torwart an die Latte gelenkter Freistoß von Dominik Exner sprang an Aufregern nicht mehr heraus.

Und so kamen die Gäste mit ihrer ersten und einzigen Chance zum Ausgleich (70.). 'Uns hat einfach das zweite Tor gefehlt', meinte Bender.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+