B-Juniorinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen gewinnen 16:13 "Ein hartes Stück Arbeit"

Wilhelmshaven (rfw). Die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen haben ihr Landesliga-Auswärtsspiel bei der JSG Wilhelmshaven mit 16:13 (9:7) gewonnen. Den Sieg bezeichnete Trainer Udo Steinberg als "ein hartes Stück Arbeit". Damit spielte er auf die Härte der Gastgeberinnen an, die in einer Roten Karte gegen eine Wilhelmshavenerin gipfelte.
01.12.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Wilhelmshaven (rfw). Die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen haben ihr Landesliga-Auswärtsspiel bei der JSG Wilhelmshaven mit 16:13 (9:7) gewonnen. Den Sieg bezeichnete Trainer Udo Steinberg als "ein hartes Stück Arbeit". Damit spielte er auf die Härte der Gastgeberinnen an, die in einer Roten Karte gegen eine Wilhelmshavenerin gipfelte.

Begonnen hatte die Partie mit einer Führung für die Gäste, die bis zur 15. Minute hielt. Dann gingen die Wilhelmshavenerinnen mit 5:4 in Front, hielten den Vorsprung jedoch nur kurz. Die Harpstedter Abwehr war einfach zu gut aufgelegt, um sich vom Gegner in Bedrängnis bringen zu lassen. So ging die Steinberg-Sieben mit einem 9:7 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte wusste sich das Heimteam nur noch durch hartes Einsteigen zu helfen. Der Sieg der Harpstedterinnen geriet jedoch nie ernsthaft in Gefahr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+