HSG GRÜPPENBÜHREN

Ein knallharter Doppelspieltag

Landesliga: Lange genießen können die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg den jüngsten Derbysieg bei der TS Hoykenkamp nicht. Auf den Tabellenachten wartet ein knallharter Doppelspieltag, der an die Substanz gehen dürfte.
29.01.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Landesliga: Lange genießen können die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg den jüngsten Derbysieg bei der TS Hoykenkamp nicht. Auf den Tabellenachten wartet ein knallharter Doppelspieltag, der an die Substanz gehen dürfte. Zuerst empfängt Grüppenbühren am heutigen Freitagabend den Vierten FC Schüttorf 09, nicht einmal 24 Stunden später geht es gegen den Neunten OHV Aurich II. „Wir haben durch den Derbysieg zwar Rückenwind erhalten, aber dass diese zwei Spiele so eng beieinander liegen, kommt mir nicht gelegen“, sagt Trainer Sven Engelmann. Er will die Belastung für seine Spieler trotzdem nicht dosieren und zunächst die volle Konzentration auf das Schüttorf-Spiel legen. „Wenn wir hoch führen sollten, könnte ich natürlich durchwechseln“, meint Engelmann. Davon geht der Coach allerdings nicht aus, denn er hat großen Respekt vor dem Gegner. „Schüttorf ist seit Jahren oben dabei. Wir wissen, was uns erwartet.“ Verzichten muss Engelmann heute auf den privat verhinderten Jonas Kettmann. Morgen fehlt dann Lasse Wiosna aus beruflichen Gründen. Torhüter Jan-Bernd Döhle ist zudem angeschlagen. Der zweite Grüppenbührener Gegner Aurich ist zwar heimstark, hat aber auswärts oft Probleme. „Ich habe sie bei ihrer Niederlage in Hoykenkamp gesehen. Wenn sie bei uns wieder mit der Mannschaft antreten, sollten wir gewinnen“, blickt Engelmann voraus. Seinem Team bietet der Doppelspieltag übrigens eine große Chance: Mit zwei Erfolgen würde der Sprung auf Rang fünf gelingen und fast alle Abstiegssorgen wären verflogen.

CRB

Heute, 20 Uhr, Halle Ammerweg

Morgen, 17 Uhr, Halle Ammerweg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+