Ein Punkt fehlt noch

Landesliga: Um eine bärenstarke Saison zu krönen, fehlt den Handballern der HSG Delmenhorst nur noch ein Punkt. Zwei Spieltage vor dem Ende der Serie rangiert die Mannschaft von Spielertrainer Andre Haake auf Relegationsplatz zwei – Verfolger TuRa Marienhafe weist vier Zähler Rückstand auf. Sollten die Delmenhorster das Derby gegen die TSG Hatten/Sandkrug II heute also nicht verlieren, hat das Team die Chance, über die Relegation den Aufstieg in die Verbandsliga zu schaffen. "Wir haben gegen Hatten einiges gutzumachen", betont Haake, dessen Team im Hinspiel eine verdiente 29:31-Niederlage kassierte, bei der nur Thorsten Gaertner sein wahres Potenzial hatte abrufen können. Selbst wenn die Gäste auf dem achten Tabellenplatz jenseits von Gut und Böse rangieren – dem Erzrivalen aus Delmenhorst die Aufstiegs-Chance zu nehmen, dürfte Motivation genug sein. "Die haben nichts zu verschenken", weiß Haake. (dco)
05.05.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Landesliga: Um eine bärenstarke Saison zu krönen, fehlt den Handballern der HSG Delmenhorst nur noch ein Punkt. Zwei Spieltage vor dem Ende der Serie rangiert die Mannschaft von Spielertrainer Andre Haake auf Relegationsplatz zwei – Verfolger TuRa Marienhafe weist vier Zähler Rückstand auf. Sollten die Delmenhorster das Derby gegen die TSG Hatten/Sandkrug II heute also nicht verlieren, hat das Team die Chance, über die Relegation den Aufstieg in die Verbandsliga zu schaffen. "Wir haben gegen Hatten einiges gutzumachen", betont Haake, dessen Team im Hinspiel eine verdiente 29:31-Niederlage kassierte, bei der nur Thorsten Gaertner sein wahres Potenzial hatte abrufen können. Selbst wenn die Gäste auf dem achten Tabellenplatz jenseits von Gut und Böse rangieren – dem Erzrivalen aus Delmenhorst die Aufstiegs-Chance zu nehmen, dürfte Motivation genug sein. "Die haben nichts zu verschenken", weiß Haake. (dco)

Heute, 19 Uhr, Stadionhalle

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+