Wolfsburg Ein (zu) klares Ergebnis

Wolfsburg. Und dann rollte der Ball tatsächlich doch noch. Während alle anderen Partien mit kreisverdener Beteiligung erneut ausfielen, traf der Fußball-Oberligist TB Uphusen auf Kunstrasen bei Lupo Martini Wolfsburg an.
22.02.2016, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ein (zu) klares Ergebnis
Von Malte Bürger

Und dann rollte der Ball tatsächlich doch noch. Während alle anderen Partien mit kreisverdener Beteiligung erneut ausfielen, traf der Fußball-Oberligist TB Uphusen auf Kunstrasen bei Lupo Martini Wolfsburg an. Das Gastspiel endete mit der zu erwartenden Niederlage, die Mannschaft von Trainer Dennis Offermann verlor beim überlegenen Tabellenführer mit 0:4 (0:1). „Ich weiß, dass das jedem sehr schwer zu vermitteln ist, der das Spiel nicht gesehen hat, weil man bei diesem Ergebnis natürlich auch verdient verloren hat“, sagte Offermann, der sofort ein dickes Aber hinterherschickte: „Aber das Ergebnis ist ein bisschen zu hoch ausgefallen, wir haben lange Zeit richtig gut mitgehalten. Davon können wir uns in unserer tabellarischen Situation natürlich nichts kaufen, aber es macht mir Mut für die kommenden Spiele der Rückrunde.“

Im ersten Durchgang waren es dann auch die Gäste, die die erste richtige Großchance besaßen, doch Saimir Dikollari vergab. Quasi im Gegenzug trat Wolfsburgs Andrea Rizzo zum Freistoß an und versenkte den nicht unhaltbaren Ball im Kasten von Leon Seeger zur Führung (20.). Bis zum Pausenpfiff hätte Bekim Murati gleich zwei Mal ausgleichen können, er scheiterte jedoch ebenso wie in der zweiten Hälfte Benjamin Titz und Enes Acarbay. In der Anfangsphase der zweiten 45 Minuten war der TBU plötzlich überlegen, hätte einen Treffer inzwischen längst verdient gehabt. Die Tore fielen an diesem Tag allerdings nur im eigenen Strafraum. Philipp Stucki (60.) und Leon Henze (66.) bestraften Uphuser Fehler eiskalt, Elvir Zverotic setzte per verwandeltem Handelfmeter den Schlusspunkt (74.).

Lupo Martini Wolfsburg - TB Uphusen 4:0 (1:0)

Lupo Martini Wolfsburg: Sauss - Pufal, Ademeit, Eilbrecht, Rizzo (78. Brahim), Jungk, Henze, Dieck, Stucki, Bremer (70. Zverotic), Carusone (61. Schlimpert)

TB Uphusen: Seeger - D. Spitzer, Huhn, Radke, Blümel (70. Schmidt), Dikollari, Titz (86. P. Spitzer), Sahan, Murati, Ciosanski, Acarbay

Tore: 1:0 Andrea Rizzo (20.); 2:0 Philipp Stucki (60.); 3:0 Leon Henze (66.); 4:0 Elvir Zverotic (74. HE)

Schiedsrichter: Marco Scharf (Altenwalde) mit seinen Assistenten Louis Mourier und Tim-Alexander Strampe MBÜ

Die nächsten Spiele: SSV Jeddeloh - VfL Oldenburg (Fr., 19.30 Uhr), 1. FC Germania Egestorf/Langreder - VfL Osnabrück II (Sbd., 16 Uhr), FT Braunschweig - SC Spelle-Venhaus, Eintracht Northeim - Heeslinger SC (beide So., 14 Uhr), Lupo Martini Wolfsburg - VfL Bückeburg, SVG Göttingen - 1. FC Wunstorf, TB Uphusen - Arminia Hannover, Teutonia Uelzen - TuS Lingen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+