Basketball-Bezirksklasse: SC Weyhe braucht nur noch einen Sieg

Eine Hand an der Meisterschale

Weyhe (ris). Es könnte die Entscheidung im Kampf um die Meisterschaft in der Basketball-Bezirksklasse Lüneburg zugunsten des SC Weyhe gewesen sein. Während der Tabellenführer im Spitzenspiel beim Tabellendritten Basketball Lesum/Vegesack III mit 69:66 (31:30) gewann, verlor zeitgleich der härteste Rivale, die Bremen Firebasketz, völlig überraschend bei Schlusslicht BG Bierden-Bassen-Achim.
04.03.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Boris Schröder

Es könnte die Entscheidung im Kampf um die Meisterschaft in der Basketball-Bezirksklasse Lüneburg zugunsten des SC Weyhe gewesen sein. Während der Tabellenführer im Spitzenspiel beim Tabellendritten Basketball Lesum/Vegesack III mit 69:66 (31:30) gewann, verlor zeitgleich der härteste Rivale, die Bremen Firebasketz, völlig überraschend bei Schlusslicht BG Bierden-Bassen-Achim. „Für uns war es natürlich ein perfektes Wochenende“, freute sich Weyhes Jörg Hartmann. „Jetzt können wir uns in den verbleibenden zwei Begegnungen theoretisch sogar eine Niederlage erlauben“, so der SCW-Spieler weiter.

Für den Erfolg in Lesum musste seine Mannschaft allerdings auch hart kämpfen. Nach schlechten Minuten zu Beginn der Partie lagen die Hausherren schon 6:0 in Führung, ehe es den Weyhern gelang, sich nach und nach in das Spiel zu beißen. „Im ersten Spielabschnitt haben wir extrem schlecht getroffen“, kritisierte Hartmann. So lagen die Gäste auch zum Ende der ersten zehn Minuten mit 14:15 im Hintertreffen. Im weiteren Spielverlauf konnte sich aber keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen, sodass die Weyher dann zur Halbzeitpause mit einem (31:30) und vor dem finalen Spielabschnitt mit zwei Zählern führten (50:48). „Es war ein ständiges Hin und Her“, resümierte Hartmann. Im finalen Viertel setzten sich die Gäste aber auf acht Punkte ab. „Und dieser Vorsprung hat im Endeffekt gereicht, um die Begegnung nach Hause zu bringen“, analysierte der Weyher, der insbesondere die Leistung von Peter Bielefeld hervorheben wollte: „Peter hat heute einfach alles getroffen.“ Mit einem weiteren Erfolg könnte der SC Weyhe am kommenden Sonnabend den Titel schon perfekt machen. „Das ist unser Ziel“, so Hartmann.

SC Weyhe: Bielefeld (17 Punkte), Omerovic (15), Guder (14), Bensch (12), Herzner (6), Anacker (2), Backhaus (2), Klucken (1), Eichmann, Haase.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+