Preiss und Hutengs treffen doppelt

Eintracht Aumund gewinnt locker

Aumund. Den 15. Saisonsieg konnte der SV Eintracht Aumund in der Fußball-Kreisliga A bejubeln.
06.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Aumund. Den 15. Saisonsieg konnte der SV Eintracht Aumund in der Fußball-Kreisliga A bejubeln. Am 24. Spieltag setzten sich die Mannen um Teammanager Achim Burdorf gegen den Tabellennachbarn FC Riensberg 11 e.V. (Rang sechs) mit 4:0 (1:0) durch.

„Es war ein verdienter Sieg für uns, da wir in der ersten Halbzeit viele Chancen liegen gelassen haben“, meinte Achim Burdorf. So scheiterte im ersten Abschnitt der SVEA-Spieler Andre Hensel gleich zweimal (12./26.). Sein Teamkollege Dennis Hutengs schoss zudem freistehend über das Tor (18.) und traf 17 Minuten später nur den gegnerischen Pfosten.

Kurz vor der Pause bekam der Fünftplatzierte, der den angepeilten Aufstieg aus den Augen verloren hat, dann einen berechtigten Strafstoß (Foul an Steffen Burdorf) zugesprochen (42.). Den Elfer verwandelte Alexander Preiss sicher zur 1:0-Pausenführung. Im Abschnitt zwei erhöhte erneut Preiss, nach einem schönen Spielzug über Steffen Burdorf und ­Andre Hensel, auf 2:0 (70.).

In der Schlussphase war noch der Aumunder Dennis Hutengs zweimal zum 4:0-Endstand erfolgreich (81. Zuspiel von Trojahn/85.). Zwei Minuten vor dem Abpfiff hatte Daniel Trojahn mit einem sehenswerten Kopfball, nach einer Murken-Flanke, viel Pech – der Ball rutschte über die Querlatte. Am Sonntag gastieren nun die Mannen von Sascha Adler beim Viertplatzierten ATS Buntentor (Anpfiff 15 Uhr).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+