Eishockey

Urbas führt die Pinguins zum Sieg

Mit einem Dreierpack führt der Stürmer die Fischtown Pinguins zum 4:3-Erfolg gegen Wolfsburg. Das gibt Selbstvertrauen für das Gruppenfinale in der Champions League am kommenden Dienstag gegen Sparta Prag.
10.10.2021, 17:10
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Urbas führt die Pinguins zum Sieg
Von Frank Büter

Jan Urbas trifft wieder: In den ersten neun Saisonspielen der Deutschen Eishockey-Liga DEL hatte der Stürmer der Fischtown Pinguins lediglich einen Treffer erzielt, an diesem Sonntag kamen gleich drei Tore dazu. Mit einem Dreierpack hatte der 32-jährige Slowene entscheidenden Anteil am Bremerhavener 4:3 (2:1, 0:0, 2:2)-Erfolg gegen die Grizzlys aus Wolfsburg. Ein Erfolg, der dem Team auch neues Selbstvertrauen gibt für das wohl wichtigste Spiel in der Vereinsgeschichte. Am kommenden Dienstag um 19 Uhr steht für die Pinguins in der heimischen Eisarena das Gruppenendspiel in der Champions League an. Will Bremerhaven aus eigener Kraft den Einzug ins Achtelfinale schaffen, braucht das Team von Trainer Thomas Popiesch gegen Sparta Prag einen Sieg. "Wir werden vorbereitet sein und wollen Prag einen großen Fight liefern", versprach der Trainer.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren