Fischtown Pinguins Raus aus dem Krisenmodus

Die Fischtown Pinguins haben ihre Negativserie in der Deutschen Eishockey-Liga beendet: Nach fünf Niederlagen in Folge gewann Bremerhaven in Augsburg mit 5:1 und festigte Rang sechs.
16.03.2022, 21:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Raus aus dem Krisenmodus
Von Frank Büter

Von wegen Krise: Mit einem verdienten 5:1 (1:0, 2:1, 2:0)-Auswärtserfolg in Augsburg sind die Fischtown Pinguins am Mittwochabend in die Erfolgsspur zurückkehrt. Das Eishockeyteam aus Bremerhaven beendete damit die Negativserie von zuvor fünf Niederlagen in Folge. Die Tore für die Pinguins, die mit diesem Erfolg ihre Ambitionen auf den direkten Play-off-Einzug untermauerten, erzielten Jan Urbas (5.), Miha Verlic im Powerplay (38.), Tye McGinn (39.), Dominik Uher (57./Empty-Net-Goal) und abermals Verlic (60.), das zwischenzeitliche 1:1 für die Panthers, die am Dienstag noch Spitzenreiter Berlin bezwungen hatten, erzielte Adam Payerl (30.).

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren