Gute Nachricht für Eishockey-Fans

Entschieden: Fischtown Pinguins dürfen Dauerkarten verkaufen

Darauf hatten viele Fans gewartet: Am Montag gaben die Behörden die Erlaubnis, dass die Fischtown Pinguins trotz der Pandemie ab sofort Dauerkarten verkaufen dürfen. Einschränkungen gibt es aber weiterhin.
13.09.2021, 15:14
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Entschieden: Fischtown Pinguins dürfen Dauerkarten verkaufen
Von Jean-Julien Beer

Jetzt können die Fischtown Pinguins doch noch den Dauerkartenverkauf für die aktuelle Saison starten. Zu diesem Ergebnis führten intensive Gespräche mit den Ordnungs- und Gesundheitsämtern im Laufe des Montags. Bisher war der Dauerkartenverkauf nicht möglich, weil wegen des gültigen Hygienekonzeptes erst zehn Tage vor Spielbeginn Tickets verkauft werden durften. Nach den guten Erfahrungen bei den ersten Spielen mit Fans in diesem Sommer in der Bremerhavener Eisarena sehen die Verantwortlichen der Stadt keinen Hinderungsgrund mehr.

Die zuständigen Entscheider Thomas Herbrig (Leiter Bürger- und Ordnungsamt) und Ronny Möckel (Leiter Gesundheitsamt) betonten hierzu in einer gemeinsamen Erklärung: „In enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Fischtown Pinguins haben wir bereits in der Vergangenheit stets versucht, im Rahmen der bestehenden Konzepte für die Besucher das Optimum zu erwirken. Die gemachten Erfahrungen während des swb-Energie Cups sowie der Spiele in der Champions League haben uns bestärkt, die Restriktionen hinsichtlich des Kartenverkaufs zu lockern, wenngleich wir darauf hinweisen müssen, dass der Zugriff und die Nutzung der Karten immer von den tagesaktuell vorherrschenden staatlichen Auflagen abhängig gemacht werden müssen.“

Die Entscheidung löste bei den Fischtown Pinguins Erleichterung aus, auch wenn die deutlich eingeschränkte Zuschauer-Kapazität bestehen bleibt. So können im Stehplatzbereich nur 250 Karten verkauft werden, zuvor hatte es mehr als 800 verkaufte Dauerkarten für diesen Bereich gegeben. Insgesamt darf die Zahl von 3300 erlaubten Besuchern pro Spiel nicht überschritten werden.

Lesen Sie auch

Wichtig ist für die Verantwortlichen des Bremerhavener Erstligisten, dass durch den jetzt startenden Verkauf das Zugriffsrecht für die Saison 2022/23 nicht beschränkt wird, was auch bedeutet, dass die jetzt erworbenen Dauerkarten nicht in die neue Spielzeit übertragen werden können. Björn von Seggern, Veranstaltungsleiter der Pinguins, erklärt hierzu: „An erster Stelle haben wir zu respektieren, dass auch jetzt nicht alle bisherigen Dauerkarteninhaber von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machen werden. Dieses übertragen wir automatisch auf die neue Spielzeit. Aus technisch-administrativen Gründen ist es uns nun möglich, ab dem Heimspiel gegen Red Bull München die Saisonkarten zur Nutzung freizugeben. Somit sind die mit den Dauerkarten bisher abgedeckten 26 Heimspiele in den Paketen enthalten. Wichtig ist auch, dass in dieser Spielzeit nicht alle gewohnten Karten zur Verfügung stehen werden. Wir sind aber wie immer bemüht, allen Wünschen möglich gerecht zu werden“.

Die Preise für die Dauerkarten sind auf der Internetseite der Fischtown Pinguins zu finden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+