Eishockey Was macht die Pinguins so stark?

Das hätten wohl nur die ganz großen Optimisten vorausgesagt. Am Dienstag erwarten die Fischtown Pinguins den EHC München als Tabellenführer zum Spitzenspiel. In Bremerhaven spielt die Mannschaft der Stunde.
24.10.2022, 16:29
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Was macht die Pinguins so stark?
Von Olaf Dorow

Um das Außergewöhnliche dieser Konstellation zu veranschaulichen, bog der Eishockey-Manager mal kurz zum Fußball ab. "Das ist so", sagte Alfred Prey von den Fischtown Pinguins, "als wenn in der Bundesliga Union Berlin gegen Bayern München antritt." Ehe sich Prey selbst verbesserte. Nein, es sei eher so, als wenn Darmstadt 98 gegen Bayern spielt. David gegen Goliath, so nennt man das gerne im Sport. Und deswegen ist es wie immer im Sport etwas sehr Reizvolles, wenn in den beiden publikumsstärksten deutschen Profiligen ein vermeintlicher David mit dem quasi amtlich geprüften Goliath mithält. Im Fußball steht Union immer noch vor Bayern. Im Eishockey empfängt an diesem Dienstag Bremerhaven, "das kleine Bremerhaven", wie Prey noch mal extra betont, als Tabellenführer den Ligakrösus und Tabellenzweiten EHC München (19.30 Uhr).

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren